Avatar

strategische Grundsätze (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier, Sonntag, 05. September 2010, 01:02 (vor 3590 Tagen) @ alp5890 mal gelesen
bearbeitet von BBouvier, Sonntag, 05. September 2010, 01:13

Hi,

wenn aber der Angreifer sicherstellen will, zumindest mal eine Etappe klar
für sich zu gewinnen, dann macht es durchaus Sinn, erstmal die Brücken zu
zerstören, denn dann ist alles Land bis dahin erstmal seins. Man kann von
da aus ja trotzdem später noch weiter vorstoßen, hat aber erstmal
ordentlich Gebiet gut gemacht - und das alles ohne Gegenwehr.

Grüße

alp

Hallo, Alp!

1)
Möchte ich Dich darauf aufmerksam machen,
dass hier nicht geduldet wird,
Leser mit diesem US-Proletenrülpser "hi" anzupöbeln.

2)
Ist obige Idee nicht schlüssig.
Hingegen ist ein Angreifer stets bemüht,
alle Brücken und sonstigen Hindernisse oder Sperren,
die zwischen ihm und seinem Operationsziel
- hier die Kanalküste - liegen,
unversehrt in eigene Hand zu bekommen:
=>
Siehe dazu auch die Operation "Market-Garden" der Aliierten
in Sommer 1944 bei ihrem Vorstoss Richtung Rheinland.

Gruss,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion