Avatar

die Agenten der Macht des Geldes (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Dienstag, 08.06.2010, 19:25 (vor 3918 Tagen) @ Malbork (8409 Aufrufe)
bearbeitet von Moderator, Dienstag, 08.06.2010, 21:21

...knallt im Finanzkollaps mit 180 Sachen gegen die Wand:
=>
Und aus dem Chaos erhebt sich der Augustus unserer Tage.

Gruss,
BB


Mein lieber Bouvier,

schon mal daran gedacht, dass das "ordo ab chao" Prinzip hier seitens der
"Illuminati" greifen koennte und genau das so gewollt ist?


Jau, Marlbork!...das habe ich.

Und nicht nur einmal.
Und das sehr intensiv.
Und auch nicht allein.
=>
1)
Die Impakte zerschlagen sämtliche derartige "Pläne" -
falls es solche denn überhaupt gäbe
2)
Mit obigem Kollaps löst sich Deren Macht (= das "Geld")
in ein dürftiges, blasses Wölkchen auf, das flugs der Wind verweht
3)
Sowohl nur via Parteibuchkarriere hochgekommene Polit-Parasiten
und Volksschädlinge, als auch geldraffende Agenten des Grosskapitals,
und auch nicht deren satanische Auftraggeber sind (im Sinne Spenglers)
blutvolle Rassemenschen mit dem Willen zur Macht.
Sondern allesamt nur leere, papierene Hüllen
und Blutsauger.
Auf etwas anderes verstehen sie sich gar nicht.
Dergleichen bekäme Einer von Denen doch überhaupt nicht auf die Reihe.

Der Imperator bricht per Definition die Macht des Geldes.
=>
Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott!
Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!

Carl Theodor Körner (1791-1813)

Deus afflavit et dissipati sunt.

Gruss,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: