Avatar

Verharmlosung (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Donnerstag, 20. Mai 2010, 14:40 (vor 3701 Tagen) @ Simun6476 mal gelesen

Hallo!

Vor diesem Hintergrund bekommt der kommende russische Feldzug einen
tieferen Sinn, nämlich den intuitiv ausgeführten Versuch des

Russentums,

sich der abendländischen Oberherrschaft zu entledigen, um sich endlich
frei entwickeln und eigene Formen prägen zu können.


Achtung! Im obigen Satz verharmlost du deren feldzu, ja du gibst ihnen
sogar Recht in dem du sagst dass sie sich der europäischen Oberherrschaft
entledigen wollen.
Wir müssen hier aufpassen um nicht vollkommen zu entgleisen was es den
russ. Feldzug betrifft!
Wenn dein Satz oben stimmt, dann müssen wir auch dem amerikanischen
Imperialismus Recht geben!
Die Russen greifen deswegen an, weil sich ihnen seit 1945 erstmal die
Chance bietet, endgültig jenseits der slawischen Weststaaten,
aufzuräumen!
Auf die selbe Chance warten die Amis wahrscheinlich genauso lange, da ist
nicht mehr und nicht weniger!

Es geht nur darum, was sich seelisch in den Beteiligten wahrscheinlich abspielt. Das ist eine reine Feststellung ohne Wertung.

Das hat nichts mit Verharmlosung zu tun oder damit, jemandem Recht zu geben. Solche Fragestellungen gehören der moralischen Welt an, die von der Politik, aufgefasst als Kampf des Lebens um Bestand und Wachstum, nichts zu tun hat.
Aus politischer Sicht stellt sich die Frage: Was wollen die Russen im Grunde ihres Daseins?
Aus moralischer Sicht stellt sich die Frage: Dürfen die das?
Aber davon lassen sich die Russen nicht beeindrucken. Wenn sie erobern können, tun sie es auch. Daß bei uns moralische Fragestellungen bei der Betrachtung weltgeschichtlicher Umstände überhaupt herangezogen werden, halte ich für eine Zeichen des Niedergangs. Der Überlegene schafft das Recht, nach dem geurteilt wird, durch die Tatsache seines Überlegenseins.

("Verharmlosung" klingt immer nach der Leugnung offenkundiger Wahrheiten, was einen heutzutage nach §130 zweifelsohne zu einem bösen Menschen macht. Daher meine Allergie gegen die Wortwahl. ;-) )

Was man selbst von einer Sache hält, lässt die Sache an sich völlig unbeeindruckt. Daher ist es völlig egal, ob wir den Russen recht geben oder nicht. Was sie selbst wollen, darauf kommt es an.

Und im Kern ist doch Deine Aussage,

Die Russen greifen deswegen an, weil sich ihnen seit 1945 erstmal die
Chance bietet, endgültig jenseits der slawischen Weststaaten,
aufzuräumen!

von meiner Aussage,

Vor diesem Hintergrund bekommt der kommende russische Feldzug einen
tieferen Sinn, nämlich den intuitiv ausgeführten Versuch des

Russentums,

sich der abendländischen Oberherrschaft zu entledigen, um sich endlich
frei entwickeln und eigene Formen prägen zu können.

nicht verschieden.
Sie versuchen, sich unserer als ihres Gegners zu entledigen, um der Welt eine Gestalt nach ihrem Sinne zu geben. Das ist der Wille zur Macht. Sobald ihnen das gelingt, dreht sich das Verhältnis um und wir werden überprägt.

Ein antikes Beispiel: Bis zum ersten Jahrhundert befand sich die nahöstliche Welt in der Formensprache der Antike gefangen, welche zunächst die Eroberungszüge Alexanders des Großen, dann der Römer dort hinterlassen hatten. Mit dem Niedergange Roms, begann der Aufstieg des jüdisch-arabisch-christlichen Kulurkreises und Jahrhunderte später war ein Religionsstifter, der dort geboren war, Jupiter auf den Thron gefolgt. Christliche Lebensart löste römische ab. Man baute keine Tempel mehr, sondern Basiliken. Man schaffte das Sklaventum ab. Damit war der Kern des antiken Menschenverständnises und damit auch ein wesentlicher Teil der römischen (toten) Kultur endgültig abgeschafft.

Ähnliches steht auch uns bevor, wenn die Russen siegen. Es geht nicht um Wirtschaftssysteme und Ideologien, sondern um das Dasein der keltisch-germanischen Lebensart schlechthin, falls sie noch irgendwo lebendig ist.
=> Das klingt nicht mehr harmlos.

In diesem Kampf ist der russische Feldzug natürlich nicht die Entscheidungsschlacht, sondern ein Schachzug unter vielen. Die Sache wird vielleicht Jahrhunderte dauern.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion