Avatar

Abendland (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier, Mittwoch, 19. Mai 2010, 00:26 (vor 3789 Tagen) @ Simun6755 mal gelesen
bearbeitet von Moderator, Mittwoch, 19. Mai 2010, 01:08

<"Aber, ich vertrete die Ansicht
dass dies niemals das Abendland treffen wird"?

Dabei übersiehst Du ganz offenbar,
dass das Abendland seit rund 1000 Jahren
bereits doch mitten drin steckt!

Und dass unmittelbar vor uns die Epoche der Imperatur liegt.
Und diese Staatsform hat damit rein gar nichts
zu tun, ob man dann mit Holz, Kohle, Öl oder Atomstrom heizt.
Und die "Kultur" kommt auch nicht wieder:
Spätestens im Stil des Rokkoko hat die europäische Kultur
sich mit allen nur denkbar verfeinerten Seelenregungen
vollkommen ausgeprägt.
Und erschöpft.
Und das wars dann!

Und es folgt Karl Marx mit seinem "Kapital".
Und nicht mit einer Terzine oder einem Sonett.
Und es kommt die Dampfmaschine.
Und das Maschinengewehr.
Und der Stacheldraht.

Und der Kommunismus.
Und die Wall-Strasse.

Auf beides hatte Karl Marx (symbolisch) seit
dem späten Mittelalter ungeduldig warten müssen.
Bis nämlich Europa in seinem Zyklus zeitlich soweit
fortgeschritten war.
=>
Die eigenständige jüdische Kultur hat nämlich in
"unserem späten Mittelalter" geendet.
Und seitdem beschäftigten die sich in ihrer Phase des
Zyklus bereits vor allem mit "Geldgeschäften"
...uns Jahrhunderte voraus.

Und es leben auch welche im Nahen Osten.
Na und?>
Haben sie aber doch schon immer!
Auch im Irak, im Iran, in Ägypten, im Libanon und so weiter.
Und nicht nur in Palästina.
Nur über lange Zeit nicht in einem eigenen Staat dort.

In (geographisch) Ägypten leben auch "Ägypter".
Aber was hat das mit der antiken kulturellen Blüte
des "Alten Ägyptens" wohl gemein?
Eben:
Rein nur den Namen.
Und sonst gar nichts

Und dasselbe in Athen.
Und dasselbe in Rom.
=>
Da kommt überhaupt nichts wieder.
Nur wegen eines längere Stromausfalles. :-D

Gruss,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion