Sehr gut pariert (Schauungen & Prophezeiungen)

Monsignore, Dienstag, 11. Mai 2010, 15:18 (vor 3710 Tagen) @ BBouvier6729 mal gelesen

Hallo BB,

ausgezeichnete Beantwortung der Frage, sehr lehrreich vor allem für Laien wie mich.

Nichtsdestoweniger bleibt ein Schönheitsfehler:

Aber das ist doch nicht der Kern der Sache!
=>
Russland ist nie jemals "kommunistisch" gewesen.
Sondern der Chef der KPDSU war nur ein russischer Zar in Zivil.
Und Lenins Leiche eine Staatsreliquie.

Dies heißt aufgrund der inhaltlichen Widersprüche trotzdem verkürzt:

Russland = Kommunismus

Wenn sich der russische Staat über einen zivilen Zaren in Rot definiert, dann handelt es sich doch in Summe um einen Roten Staat, oder nicht? Warum braucht es überhaupt eine Reliquie in dieser sehr pflegeaufwändigen Form? Die getrocknete katholische Variante hätte es doch auch getan...

Deine Definition des zivilen, unideologischen Zaren würde ich unterschreiben, läge statt des überzeugten Bahnbrechers der Weltrevolution, W.I. Lenin, dessen tumber und brutaler Amtsnachfolger Jossif Wissarionnowitsch Dschugaschwili, bei vielen bekannt auch unter dem Künstlerpseudonym "Stalin", in der roten Pyramide. Der hatte nämlich mit der kommunistischen Theorie kaum was am Hut, sondern nur so viel, wie sie zum Machterhalt zweckdienlich war.

Monsignore


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion