Und warum wird Lenins Leiche nach wie vor gehegt und gepflegt??? (Schauungen & Prophezeiungen)

Monsignore, Dienstag, 11. Mai 2010, 09:10 (vor 3823 Tagen) @ BBouvier7179 mal gelesen

Hallo BB,

Deine Aussagen hierzu möchte ich an einem einzigen plakativen Beispiel ad absurdum führen:

Eigentlich sieht das auf den ersten Blick tatsächlich aus,
wie:
3:0 für DeGard! : - )

Jedoch ist m.E. der "Kommunismus" genau so tot,
wie jede beliebige andere dogmatische "Partei".
Die geopolitisch-militärische Auseinandersetzung
USA<=>Russland, - die hat mit "Kommunismus"
aber rein gar nicht zu tun.
Hier steht Mütterchen Russland auf!

Erkläre mir bitte einmal in sehr einfachen Worten, weshalb nach wie vor Tag für Tag die Leiche Lenins in seinem Mausoleum am Roten Platz von einem riesigen Stab von Balsamierern und Chemikern vor dem Zerfall bewahrt wird?>

Solange diese Ikone des Bolschewismus nach wie vor nicht bestattet ist, muss davon ausgegangen werden, dass die russische Führung sich in ihrer innersten Anschauung in keinster Weise vom Wesen des Kommunismus distanziert hat, sondern ganz im Gegenteil wie DE Gard sagt nach wie vor auf dessen Gleisen fährt.

Mit "Touristenattraktion" oder "haben wir vergessen zu bestatten" oder "der Pope hat sich geweigert einen Kommunisten zu begraben" soll hier keiner kommen als Erklärung.

Wobei letztlich: es ist vollkommen unerheblich, ob das Schauungsszenario aus kommunistischen oder aus nationalistischen oder imperialistischen Motiven oder lediglich aus Dummheit und Chaos heraus sich verwirklicht. ;-)

Lediglich die zeitliche Einordnung wird dadurch erleichtert: die Rückkehr des Kommunismus als allerletztes Vorzeichen, als der letzte Gongschlag sozusagen.

Monsignore


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion