Paul Panzer.... (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Mario, Donnerstag, 21. Januar 2010, 06:35 (vor 3558 Tagen) @ detlef4526 mal gelesen

Moin Detlef,

...."die Panzer fahren noch....nur die darin sitzen - sind schon tot..."

--> Richtig; - die Verteilungsproblematik...um irgend etwas zu verteilen, benötigt man nach m.A. Flugzeuge....das wurde auch so gesehen.
Ob aber diese (so viele) Mittel so plötzlich in den ausreichenden Mengen zur Verfügung stehen, mag ich anzweifeln.

--> es soll ja selbst bei "Agent Orange" in Vietnam Probleme mit der Nachlieferung gegeben haben....und das Gebiet war dort flächenmäßig etwas kleiner....

Panzer haben seit mindestens 30 Jahren ein Überdrucksystem verbaut, welche das Eindringen von Fremdgasen / radioaktivem Staub / Flüssigkeiten pp. verhindern soll.
Es wird da einfach der Innendruck erhöht und es gibt Filter.

Der Stoff muß also so schnell wirken, daß er z.B. ruck-zuck die Abdichtgummis zerfrißt.
Das schafft m.W. eine Bio-Waffe nicht; das geht also nur chemisch.
Biowaffen sind mehr für die Infanterie und die Bevölkerung gedacht....

Der "Gelbe Strich" wird schon nicht so durchgängig sein. Gebirge pp. werden sicher ausgelassen, da diese bei vorrückenden Truppen nicht relevant sind. Es sei, daß es vom Hannibal die Elefanten sind - die mal fix über die Blauen Berge kommen.;-)

Man erzählte mir als ich bei der Armee war, daß es in den 80zigern bereits chemischen KS gab, der die Schutzanzüge zerfrißt....

--> erst runterschmeißen; dann sollen sich Pilze bilden - die dann sporig-giftig sind - das halte ich für nicht gerade schnell.

--> oder eben eine Kombipackung aus beide Mitteln....

Für weitere Erklärungsversuche und einzusehende Denkfehler bin ich dankbar.

Viele Grüße!:-)

Mario


„Wer alles verteidigt, verteidigt nichts mehr.“ - Gerhard Johann David von Scharnhorst 1755 - 1813


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion