Ida Peerdemann erwähnte niemals Brüssel... (Schauungen & Prophezeiungen)

Eyspfeil, Vorort Stuttgart, Mittwoch, 20.01.2010, 21:52 (vor 4328 Tagen) @ BBouvier (4611 Aufrufe)

Hallo BBouvier und Leo!

Hallo!
Könnte das Ida Peerdeman gewesen sein
http://www.de-vrouwe.net/deutsch/index.html?d__Die_ersten_35_Jahre266.htm
Viele Grüsse, Elfe
Jau, Elfe! :-)
Genau die...oder ihr Doppel!
Gruss,
BB

Leider nicht, da liegt Ihr völlig daneben.
Ida Peerdeman hat niemals Brüssel erwähnt.
Jedenfalls nicht in ihren offiziellen Aussagen
bzw. im Rahmen ihrer Marien-Erscheinungen,
die von 1945 bis 1959 stattgefunden haben
sollen.

Hier kann man alle ihre Aussagen
herunterladen
Ihre prophetischen Aussagen in Bezug auf
das Kollektiv-Schicksal der Welt sind in
blauer Schrift niedergehalten.

Ein wenig irritierend sind für mich Aussagen wie
diese: 'Dann zeigt die Frau auf den Papst und sagt':
„Weite muss kommen, mehr sozial.
Allerlei Strömungen neigen zum Sozialismus,
und das ist gut.
Dies sollte jedoch unter der
Leitung der Kirche sein.“

=> Die vatikanische Öffnung hin zu
sozialistischen Strömungen bzw. das 2.Vat.Konzil
sind ja laut dem 3.Geheimnis von Fatima gerade maßgebliche
Ursachen des bevorstehenden Strafgerichtes.

Könnte vielleicht ausschlaggebend gewesen sein, daß diese
"Amsterdamer Erscheinungen" nie von der katholischen Amtskirche
anerkannt worden sind...:schief:

Grüße,
Eyspfeil


Gesamter Strang: