Avatar

leicht verwundert (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Freitag, 08.01.2010, 14:41 (vor 4119 Tagen) @ Fred Feuerstein (5413 Aufrufe)

<"Soviel ich mich entsinne wurde der brennende Papierkorb
ex eventu hier beschrieben."?

Hallo, Fred!

Ich versichere, dass ich redlich bin.
"Sehen" ist in unserer Familie seit Generationen erblich.

Nur ein Beispiel von Dutzenden.
Meinem Sohn hat das vor nicht allzu langer Zeit
das Leben gerettet: => die Eskalation eines Wortwechsels
in der Strassenbahn, dessen tödlichen Ausgang er in der
Nacht zuvor in allen Einzelheiten gesehen hatte:
- Strassenbahn
- Junger Mann mit blauer Mütze steigt zu
- der zerstört mit einem Schweizer Offiziermesser
die Elektroleitung, mit der man dem Fahrer Haltewunsch signalisiert

Gesehene, richtige Détails:
* ein junger Mann steigt in die Strassenbahn zu
* blaue Mütze
* zieht ein Schweizer Messer aus der Tasche
* löst mit dem Schraubenzieher die 2 Schrauben am schwarzen Halteknopf
* zieht etwa einen Meter Elektroleitung aus der verchromten Haltestange
* klappt die Messerklinge heraus
* kappt die Leitung direkt an der Bohrung der Stange
* Restleitung fällt in die hohle Haltestange zurück
* mein Sohn will eingreifen...

Die 5 Bilder, die ich je gesehen habe -
eben als laufende Scenen - habe ich hier mal geschildert.

Eingetroffen - allerdings "wusste" ich davor nur, - ohne "Bilder",
folgende Begebenheiten:
- etwa 2 Wochen vorher "wusste" ich, dass mir (ist 15 Jahre her)
in meinen neuen MR-2 Jemand überraschend hinten rechts
reinfährt...und bis genau das dann plötzlich unvermutet/unabwendbar passierte,
habe ich mich beim Fahren immer wieder nach rechts hinten umgesehen,
weil ich mich nicht unerheblich davor fürchtete.
Der Wagen war scheissteuer und nur angezahlt. *gg*
- rund 5 Minuten vorher einen weiterern Unfall "gewusst",
wo mir vorn links ein Motorradfahrer quer-senkrecht in den Wagen knallte.
Ich war vor Stress plötzlich kurzatmig, der Puls raste hoch
und ich fuhr ganz besonders aufmerksam.
Aber liess sich nicht vermeiden.
- Letztes Jahr fahre ich Samstag in der Früh (leicht zu schnell)
auf meiner Hausstrecke durch ein Dorf mit enger Doppel-S-Kurve.
Plötzlich im Ohr quasi-akustisch:
Langsam...langsam!...LANGSAM!!!!
Ich also vom Gas und rolle leicht verwundert nur mit so 20.
Halte mich für ziemlich bescheuert.
Plötzlich stösst unmittelbar vor mir ein Klein-LKw
rückwärts aus einer Hofeinfahrt und blockiert quer die Strasse:
Mit Vollbremsung habe ich es grad noch geschafft.
Sonst hättet Ihr hier einen Schreiber weniger.

Für diese Sachen habe ich auch keinen Beleg.
Es wäre doch definitiv zuviel erwartet,
forderte man, jeweils zu einem Notar zu gehen
und sowas beglaubigen zu lassen.
Ich gehe doch nicht davon aus, Du stellst mich
hier als Lügner, Betrüger oder Spinner dar?
Die 5 Scenen, die ich gesehen habe, sind noch nicht
eingetroffen.
Logisch!
Aber da geht es mir nur wie Aberdutzenden von Menschen,
die Bilder aus dem künftigen Gesamtgeschehen
gesehen haben.
Das erinnert mich an spöttische Zweifler,
die sagen:
"Das Gesehene wird alles nicht geschehen.
Weil es sich bisher nicht ereignet hat."

Gruss,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: