Anmerkung zum Winzanteil (Freie Themen)

rauhnacht, Montag, 22.08.2022, 20:22 (vor 158 Tagen) @ Taurec (703 Aufrufe)

Hallo,

hierzu:


Die Coronapandemie, die sich in Schauungen auf keine Weise niedergeschlagen hat, die es erlaubt hätte, einigermaßen genau zu sagen, was sich ereignen würde, hat gezeigt, daß das Phänomen Schauungen zur Prognose unvorhergesehener Ereignisse (wofür es eigentlich da sein sollte) offensichtlicht nicht viel taugt.

Also für mich privat, war mein Seuchentraum durchaus deutlich genug, um Handlungen und Wissensaneignung bei mir auszulösen.
Z.B. hab ich über Jahre Schnipsel zusammen getragen, keineswegs fanatisch, die mir u.A. Einschätzung zu Impfstoffentwicklungen samt deren Derivate ermöglichte. Cystus hab ich nur darum herangezogen und erfolgreich im Garten. Klar kann mensch Corona auch ohne den überleben, aber diese fast schon symbiotische Vernetzung mit Natur erschien mir überaus lehrreich.
Bis hin zu zutreffenden daraus erwachsenden und eben damals zum Zeitpunkt des Traums aktuell neuen Entwicklungen in Gesundheits-"unwesen" und politischen Strukturen hinführend zum "Fluch zum zweiten Mal". Diese sich bestätigenden und tief verwurzelten daraus entstandenen Ausrichtungen haben mich sehr beeindruckt.
ECT.

Überaus ergiebig für mich.

Samt im übrigen meiner Bewertung meiner ächz "Schauungen" bzw auch Interpretationen.

Vermutlich ist es halt mit Schauungen durchaus so wie ansonsten auf der Welt.
Rein mechanisch und linear deutlich bebildert samt Beipackzettel sind die halt nicht.

Und darum: Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie sofern möglich Ihr ganzes Sein samt Vernetzung zu allem, was da sei.

Gruß
Rauhnacht


Gesamter Strang: