Avatar

gefälschter Wegweiser - spiegelbildlich (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Mittwoch, 11.11.2020, 16:06 (vor 183 Tagen) @ Baldur (853 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Mittwoch, 11.11.2020, 16:22

<"Weshalb unterschreibt er dann den zweiten Brief überhaupt mit seinem Nachnamen?">

Hallo, Baldur!

Den ersten der beiden Briefe Petri endet der Autor
mit: herzliche Grüße aus Babylon.
(Beim zweiten, dem babylonlosen, sind sich Viele eh sicher,
daß es sich dabei um eine Fälschung handelt.)

Da wir jedoch alle wissen, daß Petrus als Vorgänger der Päpste
nach der Zerstörung Jerusalems nur in Rom gewohnt haben kann
und daher nieundnimmernicht zu seinen Stammesbrüdern nach Babylon geflohen ist,
hat er mit "Babylon" ganz bestimmt => "Rom" gemeint!

Etwa so, als wenn ich einen Brief beende mit:
"Beste Grüße an alle vom Ammersee", jedoch 300 Jahre später
gebildeten Mitgliedern von Lesezirkeln völlig klar ist,
daß General Bouvier als Halbfranzose doch nur in der Schweiz
und am Genfer See gelebt haben kann!

Beste Grüße!
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: