Avatar

Keine Schauung über einen "Stiernacken" (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Montag, 14.09.2020, 15:07 (vor 213 Tagen) @ Windlicht (607 Aufrufe)
bearbeitet von Forumsleitung, Montag, 14.09.2020, 21:27

Hallo!

Aber ging es bei dieser Schauung nicht immer nur um einen "Stiernacken",

Nein, es ging nämlich nie eigentlich um eine Schauung, sondern eine recht platte Fälschung aus den 80er Jahren, genannt "Böhmische Flüchtlingsfrau". Diese ist sehr leicht als ein Plagiat damals bekannter Prophezeiungen erkennbar und hat am wenigsten etwas mit authentischen Seherschauungen zu tun. Der Begriff "Schauung" ist hier völlig unangebracht.

Bei der Flüchtlingsfrau steht:
"Ein großer Mann wird sich in Europa erheben, und Deutschland wird von einem Stiernacken regiert werden."

Vorlage für diese Fälschung war höchstwahrscheinlich Hedwig Eleonore Seeler, die entweder durchgeknallt war oder in betrügerischer Absicht wenige Jahre vor Veröffentlichung der Flüchtlingsfrau behauptete, die Märchenfigur Mühlhiasl gechannelt zu haben, als ob erfundene literarische Figuren real existierende Personen wären. Bei Seeler steht:
"Hab keine Angst, aa wenn der Teufel mit den Teufeln an Pakt schließt, ändert’s nix an der Sach und ist aa koa Hindernis, daß Deutschland in fünfzehn bis zwanzig Jahr zu Macht und Reichtum, Ansehen kommt. Aber durch einen von uns.“
"Es kommt aber einer von uns, ein Bayer, der bringt es wieder ins Gleis, der Franzl sorgt dafür, daß noch was anderes wird aus dem Geldsack."

Bei der Erfindung der Böhmischen Flüchtlingsfrau und Erdichtung des ihr zugeschriebenen Fälschungstextes war Franz Josef Strauß noch nicht verstorben, so daß man auf Seelers unselige Betrügerei aufsattelnd seine eigene Klamotte noch glaubwürdig unters Volk bringen konnte.

Der Prophezeiungskenner und -fälscher Rubenstein aka Hubert Schulte-Kellinghaus läßt seine literarische Fiktion namens "Maria S." nun sagen, wobei er ihr geschickt das literarische Motiv des Stiernackens andichtet:
"Bei 'Stiernacken' denke ich sofort an Oskar Lafontaine, Sigmar Gabriel, Andrea Nahles und Olaf Scholz.

Andrea Nahles können wir in diesem Kontext vergessen, da Maria klipp und klar sagt, daß der Nachfolger von Angela Merkel 'auf jeden Fall ein Mann‘ sein wird. Und da Oskar Lafontaine sich aus der Bundesrepublik zurückgezogen hat, bleiben nur noch Sigmar Gabriel und Olaf Scholz übrig."

"Da ich selbst keinerlei seherische Fähigkeit besitze, zeigte ich Maria ein Foto der beiden Kandidaten. Zu Sigmar Gabriel sagt sie bloß: 'Nein.' Und zu Olaf Scholz: 'Der wird es. Aber das ist noch nicht endgültig entschieden.'"

Daß es sich beim Stiernacken um eine valide Voraussage eines echten Sehers handeln würde, wird von Rubenstein stillschweigend unterstellt und als wahr vorausgesetzt, so daß es nur den (dumm-)gläubigen Leser nicht verwundern kann, daß Maria S. zu Rubensteins Interpretation einer geglaubten Fälschung etwas zu sehen behauptet.

Kurzum: Auch wenn Scholz wie zu erwarten nicht Kanzler werden wird, ist an dem Motiv des Stiernackens kein Fünkchen Wahrheit zu finden und nichts, das auf die Existenz einer zugrundeliegenden Seherschau hinweisen würde.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: