@und (Schauungen & Prophezeiungen)

Ulrich ⌂ @, Germering, Mittwoch, 02. September 2020, 01:58 (vor 83 Tagen) @ aber616 mal gelesen
bearbeitet von Ulrich, Mittwoch, 02. September 2020, 02:08

Hallo und,

ich interessiere mich für das Zitat mit den Daten, das du aus deiner Mail zitiert hast. Hast du die Ereignisdaten selber zusammengestellt und dich selber zitiert oder von woher stammen sie? Würde mich gegebenenfalls
über eine Quellenangabe freuen.

was peridot über die Gewichtung schreibt ist schon richtig, auch wenn er im letzten Satz dann doch wieder die Frage des "richtigen" Horoskops aufwirft:

Was bildet nun Deutschland ab, was wollen wir eigentlich abbilden? Einen
Staat, ein Volk, einen Volksbund oder doch das Wohlergehen einer Volksseele?
Je nach Antwort kann die obige Liste dann beliebig verlängert werden. Je
nachdem können/müssen die Einzelhoroskope untereinander gewichtet werden
und können nur noch zusammen gedeutet werden. Am Beispiel des BRD
Horoskops und des Reichshoroskops wird dann noch einmal deutlich, dass
es durchaus schwer ist das jeweils richtige Horoskop zu finden

Wenn man die Ereignis-Horoskope in der Geschichte eines Staates als Momentaufnahme deutet, diese jedoch als Transit zu vorausgehenden Radices der Zeitpunkte von Konjunktionen der äußeren Planeten betrachtet, erübrigt sich die Frage nach dem "richtigen" Horoskop und die Antwort auf die Gewichtung ergibt sich durch die Aspektierung der unterschiedlichen Konjunktions-Radices durch die Ereignis-Horoskope von selbst, außerdem entfällt damit auch oftmals das Problem einer exakten Uhrzeit für das jeweilige Ereignis, da die exakten Häuserspitzen sich ja aus der Uhrzeit der Konjunktionen am Bezugsort ergeben.
In dieser Weise haben Andre Barbault, Bill Meridian, Lutz Rathke, H.J. Andersen u.a. sowohl auf den Ort bezogene Prognosen gemacht, wie z.B. den Zusammenbruch der SU, den Umsturz im Iran, als auch, durch die Zuordnung der entsprechenden Planeten, thematische Prognosen, so z.B. Andre Barbault im Jahre 2011 für 2020/21 : "There may well be serious danger of a new pandemic at the turn of 2020-2021..."
Original in französischer Sprache: "APERCU SUR LES PANDEMIES" http://www.andrebarbault.com/DOC/503.pdf
englische Übersetzung: "A Cursory Look at Pandemics" https://docs.google.com/document/d/1cd_NiXrRPeEausoeFCOplpSGr0OdpeWOhxnBToChPPE/edit#

Mit herzlichem Gruß
Ulrich

p.s.
schön, dass Du nach so langer Zeit mal wieder Deiner Gewohnheit nachgibst, genauer nachzuhaken.
Hätte nicht gedacht, das Du Dich nach Geburts- und Frage- Horoskopie nun auch noch in die Mundan-Astrologie vertiefst.
Du müsstest mir nochmal Mail- und Post-Adresse zukommen lassen, um Dir den Rest der Bücher zum Thema zuschicken zu können. Dass die besseren Titel über Mundan-Astrologie ebenfalls überwiegend nur in englischer Sprache verfügbar sind, war ja bislang auch kein Problem. Habe in absehbarer Zeit keinen Freiraum, mich selbst mit dem Thema zu befassen, würde mich deshalb freuen, wenn Du die entsprechenden Abschnitte aus den aktuelleren Titeln, die Deutschland/Mitteleuropa betreffen, mir gelegentlich direkt, oder falls allgemeines Interesse besteht, über das Forum, zugänglich machen würdest.


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion