Sonnenaufgang (Freie Themen)

Harald Kiri @, Sonntag, 30. August 2020, 03:23 (vor 95 Tagen) @ BBouvier980 mal gelesen

Hallo BB,

der Sonnenaufgang ist auch mit dem kopernikanischen Weltbild im Hinterkopf ein gebräuchlicher Ausdruck, der keine Drehung der Sonne um die Erde impliziert. Im übrigen ist nach Einsteins Relativitätstheorie (soweit stimme ich mit ihm überein) auch das kopernikanische Weltbild unvollständig und es kommt auf das Inertialsystem an, das durchaus auch die Erde sein kann, von wo aus die Sonne scheinbar aufgeht.

Dass die Pole nicht vertauscht wurden, lässt sich aus der von mir zitierten Übersetzung des Hadith-Textes nicht ableiten. Das Original kenne ich nicht. Aus dem Inertialsystem Erde betrachtet stellt sich eine physikalische Vertauschung/Verdrehung der Pole genau so dar, dass die Sonne im Westen aufgeht.

Aber der Effekt wäre genau der gleiche, wie ein stoppen der Erde mit anschließender Richtungsumkehr, nämlich "daß der Atlantik frei weg über den Ural und Tibet brettern würde,
der Pazific von Westen her über Neu York und Neu Orleans." Das meinte ich mit "Niederbrombach würde überflutet."

Dass ich dem Hadith keinerlei Wahrheitsgehalt beimesse, sei an dieser Stelle nochmals ausdrücklich erwähnt.

Viele Grüße
Harald


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion