Avatar

tragische Fata Morgana (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Dienstag, 18.08.2020, 16:20 (vor 240 Tagen) @ Küfferle (813 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Dienstag, 18.08.2020, 16:26

Danke sehr, Küferle!

Ja, Berndt ist auf diesem Gebiet seit Jahrzehnten
ganz außerordentlich rührig und hat sich - was "unser" Thema
betrifft - insofern sehr verdient gemacht, daß er die Existenz
der Präcognition sehr vielen Menschen überhaupt erst bewußt gemacht hat.

Leider jedoch hat er sich m.E. bereits als jüngerer Mensch
in eine selbstgebaute Sackgasse insofern begeben,
als es ihm nunmehr offenbar nicht mehr möglich ist,
früher für valide gehaltene Aussagen mal sachlich-kritisch
zu durchleuchten, denn dann müßte er feststellen, daß es sich
bei seinem gesamten Gedankenkonstrukt, das er seit Jahrzehnten
fast missionarisch artikuliert, um eine reine Glaubensschimäre
handelt - ohne jegliche valide Basis durch Schauungen.

Jahr um Jahr, unermüdlich und hartnäckig, unbeirrt Jahrzehnt um Jahrzehnt,
auf die Materialisierung (s)einer gepredigten Fata Morgana zu harren:
Das hat durchaus religiöse Aspekte und gewisslich ein wenig Tragik in sich.

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: