Antwort an Explorer (Schauungen & Prophezeiungen)

Pennywise @, Donnerstag, 06. August 2020, 18:16 (vor 78 Tagen) @ Explorer1657 mal gelesen

Hallo Explorer,

wenn ich darf und es evtl interessiert möchte ich in diesem Zusammenhang kurz ausholen:

Die beiden (luziden) Träume im Vorfeld des 9/11 erkläre ich mir durch die damals extrem
„ausgefahrenen“ Antennen. Ich war noch in meinen 20ern und Mitglied einer Rosenkreuzer-Bewegung, die seit den 50er oder 60er Jahren eine einschneidende spirituelle Veränderung für den September 2001 (genau: 17.09.2001) in mehreren sekteninternen Büchern propagierte. (im Zusammenhang mit der Cheops-Pyramide, bla bla usw). Vom 10. bis 13.September 2001 (!) fand darüber hinaus noch die Weltkonferenz dieser Rosenkreuzer in Südfrankreich statt, von der allgemein behauptet wurde (intern), daß dort geistige Arbeit geschehe und dies eben zu jener Wende führen werde, die erwartet wurde.
Eben in dieser (!) Erwartung hatte ich beide Träume, die ich hier nur in Stichpunkten aufzeige:
Traum 1: Ich in der Lobby eines Wolkenkratzers, Kampfjets fliegen ins Gebäude, es stürzt über mich ein.
Traum 2: Zwei (!) Flugzeuge, eines blau, das andere rot stossen in der Luft zusammen und stürzen ab. Geschäftsmann auf einer Parkbank sieht mit mir das Ereignis. Danach rollt eine gewaltige Wasserwand auf mich zu und ich kann mich bis heute an den kühlen Luftzug der Welle erinnern, bevor sie mich traf. Danach war ich kurz außerkörperlich (AKE) und erwachte.

Zum aktuellen Thema:
Ich denke, ich war ebenfalls sensibilisiert, da ich den beginnenden Lockdown im März im Urlaub
in Südfrankreich (!) an der Küste im Fernsehen verfolgt habe und nachdem eine Grenze nach der anderen geschlossen wurde, meine Frau auch noch einen Migräneanfall durch den Mistral bekam, wir uns zur vorzeitigen Rückfahrt nach D entschieden haben. Der Traum war, wie Du richtig vermutest, auf Corona bezogen!

Wohne westlich von MUC und bin in der Pharmabranche (seufz). Mit Unruhen rechne ich in meiner Kleinstadt eher nicht. Ich denke, daß es im Oktober für uns als Gesellschaft hart wird, natürlich kann es auch im persönlichen Bereich sein, daß der Traum nur mich trifft.
Meine Frau könnte es beruflich eher treffen, da IT für Autobranche.

Hoffe, ich konnte Deine Fragen beantworten.

Gruß

Pennywise


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion