Vorsicht bei einen Vergleich März 2020 mit Oktober bis Ende 2020 (Schauungen & Prophezeiungen)

peridot, Mittwoch, 05. August 2020, 00:35 (vor 58 Tagen) @ Galinka880 mal gelesen

Guten Abend Galinka

Die Frage war "warum es wichtig ist das es im Steinbockhaus passiert". Das ist deshalb interessant da dieser Quadrant tatsächlich dafür steht das sich Änderungen auch wirklich abspielen und diese nicht nur Ideen bleiben. Insgesamt haben diese Transite Potential sehr viele Veränderungen zu bringen in Richtung Versorgung, große Veränderung kollektiver Normen und ähnlicher Themen, man kann nie genau sagen ob diese positiv oder negativ sein werden....ist wahrscheinlich auch immer eine Auslegungssache, was einer gut findet, findet ein anderer ganz furchtbar :-D

Saturn in seiner Heimat den Steinbock in Konjunktion zu Pluto. Auflösung oder Verhärtung bestehender staatlicher Strukturen. Bisher würde ich sagen, stehen die Zeichen ganz klar auf geradezu plutonische härten des Staates. Pluto übertreibt es gern, am Ende mag die Auflösung der Struktur stehen. Wir werden sehen was die Mars Quadrate August/September/Oktober/November bringen.
Vor allen aber werden wir das wohl erst richtig interpretieren können, wenn Saturn und Jupiter sich am 21.12.20 im 1. Grad Wassermann auf den Uranus zulaufend treffen.

Das 10te Haus steht für Zeitgeist, Gesellschaft, Normen, Öffentlichkeit. Der Rahmen ist vorgegeben (sozusagen um welche Themen es sich drehen wird), aber wie sich das dann innerhalb des Rahmens abspielt ist offen. Da wird es sich zeigen, aber es wird "sichtbar" sein.

Worauf beziehst du hier das 10. Haus. Dafür braucht du exakte Uhrzeiten und einen Bezugsort. Sonst lassen sich keine Häuser berechnen, jedenfalls nicht sinnvoll.
Auf welchen Radix beziehst du die aktuellen Planetenläufe?

Sonst gibt es noch zu sagen das sich im Oktober dasselbe abspielt wie im März (als Transit). Im März kam es jedoch wie ein heranstürmender Stier, im Oktober ist die Qualität eine ruhigere aber es ist derselbe Transit (man muss denke ich kein großer Hellseher sein um darin eine zweite Welle erkennen zu können, zeichnet sich ja auch schon ab)

Wenn du nur Pluto/Saturn/Jupiter nimmst, dann sah es in März ähnlich aus ja. Der Mars lief drüber und hat aktiviert. Okay, soweit gehe ich mit.

Die Sachlage ist mit dem Oktober und folgenden Monaten aber nicht zu vergleichen. In den kommenden Monaten werden diese Faktoren auch durch Mars aktiviert, aber dass geschieht durch scharfe Quadrate. Durch einen Mars, der in seiner Heimat steht. Das auch noch ungewöhnlich lange und nachhaltig.

Grüße

Peridot


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion