Astrologie die zweite (Schauungen & Prophezeiungen)

Galinka @, Dienstag, 04. August 2020, 09:04 (vor 58 Tagen) @ Galinka738 mal gelesen

Schlagwörter:

Hallo,

ich wollte kurz berichten, es war zwar ein sehr intensives "astrologisches" Wochenende, und ungemein spannend. In Bezug auf Themen, die hier interessieren könnten, ist es jedoch nicht sehr viel. Wir verfingen uns mehr in psychologische Fragen, sowie Deutungsmöglichkeiten, verschiedener Ausdrucksmöglichkeiten und gegenseitiger Beeinflussung usw. Dieses Thema gibt tatsächlich unheimlich viel her.

Die Frage war "warum es wichtig ist das es im Steinbockhaus passiert". Das ist deshalb interessant da dieser Quadrant tatsächlich dafür steht das sich Änderungen auch wirklich abspielen und diese nicht nur Ideen bleiben. Insgesamt haben diese Transite Potential sehr viele Veränderungen zu bringen in Richtung Versorgung, große Veränderung kollektiver Normen und ähnlicher Themen, man kann nie genau sagen ob diese positiv oder negativ sein werden....ist wahrscheinlich auch immer eine Auslegungssache, was einer gut findet, findet ein anderer ganz furchtbar :-D
(Anm.: Manchmal ist es schon möglich, dass man schon sehr genau sagen kann ob etwas negativ ist, besonders bei körperlichen Geschichten (meine Cousine dachte tatsächlich an eine Krebserkrankung die ihrem Vater diagnostiziert werden wird, was dann auch so war und woran er auch ziemlich schnell verstarb))
Das 10te Haus steht für Zeitgeist, Gesellschaft, Normen, Öffentlichkeit. Der Rahmen ist vorgegeben (sozusagen um welche Themen es sich drehen wird), aber wie sich das dann innerhalb des Rahmens abspielt ist offen. Da wird es sich zeigen, aber es wird "sichtbar" sein.

Sonst gibt es noch zu sagen das sich im Oktober dasselbe abspielt wie im März (als Transit). Im März kam es jedoch wie ein heranstürmender Stier, im Oktober ist die Qualität eine ruhigere aber es ist derselbe Transit (man muss denke ich kein großer Hellseher sein um darin eine zweite Welle erkennen zu können, zeichnet sich ja auch schon ab)


Übrigens, die Transite die es zu den beiden Weltkriegen gab, werden frühestens in ein paar 100 Jahren wiederkehren. Diese hier sind andere. Die Transite damals hatten die Qualitäten die es bei Expansionen braucht (Landgewinn)

Gruß, Galinka


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion