Astrologie (Schauungen & Prophezeiungen)

Galinka @, Freitag, 17. Juli 2020, 10:45 (vor 133 Tagen) @ Isana Yashiro846 mal gelesen

Hallo,

zu diesem Thema habe ich dieser Tage (nachdem es jetzt im Forum aufkam) meine Cousine befragt. Sie beschäftigt sich seit einigen Jahren privat mit dem Thema Astrologie (was eventuell interessant ist als Anmerkung, meine Cousine ist eigentlich eine "Wissenschaftlerin" hat sich aber, nachdem sie in die Astrologie hineingeschnuppert hat, so überrascht gezeigt, über die Treffsicherheit derselben, sodass sie diese nun sehr intensiv (für sich selbst) betreibt) Heute habe ich per Mail eine kurze Antwort erhalten.

"Ich beschäftige mich seit über einem Jahr mit dieser Angelegenheit. (Anm. wusste ich nicht)

Konstellationen dieser Art treten alle 30 bis 40 Jahre auf. Dabei treffen die Langsamläufer aufeinander, d. h. alle die Gestirne, die für gesellschaftliche Entwicklung stehen. Im zwanzigsten Jahrhundert ist das drei Mal passiert: 1. WK, 2. WK und Anfang der 80er. Entscheidend ist hierbei, wer auf wen trifft und wo. Das letzte Aufeinandertreffen zum Beispiel von Pluto und Saturn im Steinbock-Zeichen war ziemlich genau zu dem Zeitpunkt, als Luther seine Thesen in Wittenberg veröffentlicht hat. Momentan finden bis 2024 mehrere dieser Aufeinandertreffen statt, meist im Zeichen Steinbock (Struktur und Ordnung der Gesellschaft, Normen und Staatsmacht).

Für Österreich würde diese Konstellation noch einmal deutlich verstärkt, weil sie sich im 10. Haus (Steinbock-Haus) ereignet.

Mehr dazu, wenn wir uns wiedersehen."


Da ich sie demnächst besuchen werde, gibt es vielleicht näheres zu berichten (falls Interesse besteht)

Grüße
Galinka


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion