Avatar

Nova und Schauungshimmelskörper (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Freitag, 03. Juli 2020, 08:40 (vor 90 Tagen) @ Fenrizwolf1158 mal gelesen
bearbeitet von Forumsleitung, Freitag, 03. Juli 2020, 20:22

Hallo!

Astronomie ist nicht gerade mein Steckenpferd, daher hoffe ich, daß man mir es nachsehen möge, falls ich kalten Kaffee serviere.
Beim flüchtigen Lesen erinnerte ich mich prompt an Schauungen die einen zweiten Mond oder gar eine zweite Sonne zum Inhalt hatten.

Anzunehmen ist, daß Beteigeuze, würde er denn zur Nova, zu einem sehr hellen Punkte werden würde. Der "zweite Mond" in den Schauungen wird aber einheitlich als ein flächenhaftes Objekt mit erkennbaren Oberflächendetails (Krater, Furchen, Lava) beschrieben. Es kann sich also nicht um eine Nova handeln. Die hätte auch auf Erden keine weiteren Auswirkungen, als daß man einige Wochen klaren Nachts einen (oder bei zusätzlichem echten Vollmonde) zwei Schatten würfe. Am Tage wäre er gar nur ein kleines Pünktchen mit nur einem Vierhunderttausendstel der Sonnenhelligkeit.
Der gefürchtete "Gammablitz" würde bei uns nicht eintreffen, weil Beteigeuzes Rotationsachse in eine günstige Richtung weist. Seine baldige Explosion scheint derzeit aber wieder vom Tisch, nachdem man nun übergroße Sonnenflecken als Ursache der Verdunkelung erkannt hat: https://www.mpg.de/de/mpia/2020-08-beteigeuze

Ob ein Ereignis dieser Art nun 10, 200 oder 10.000 Jahre auf sich warten läßt, ist einerlei, aber die abstrus und unwirklich anmutenden Gesichte "plötzlich am Himmel stehender" Gestirne sind somit im Bereich des Möglichen.

Novae können jederzeit eintreten. Der Schauungshimmelskörper mit erdnaher Passage bleibt aber weiterhin naturwissenschaftlich unerklärbar. Es gibt meines Erachtens eigentlich nur drei Varianten:

  • Er müßte bereits so nahe sein, daß er zweifellos bereits entdeckt worden wäre. Daß er es nicht ist, läßt vermuten, daß es ihn nicht gibt.
  • Er ist so weit entfernt, daß er noch nicht entdeckt wurde. Dann ist mit dem Eintreffen zur Lebenszeit unserer Zivilisation eher nicht zu rechnen.
  • Der rettende Strohhalm für Glaubenwollende: Diese Schauungen repräsentieren kein physikalisches Ereignis, sondern "chiffrieren" irgendeine historische Cäsur, die aus irgendeinem Grunde in Schauungen mit symbolischem, vielleicht archätypisch in der Menschenseele verankerten Gehalte als dieser Himmelskörper dargestellt wird.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Alles, was tief ist, liebt die Maske.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion