Avatar

Resonanz (Schauungen & Prophezeiungen)

Luzifer @, Österreich, Mittwoch, 24. Juni 2020, 23:39 (vor 9 Tagen) @ Walle250 mal gelesen

Hallo Walle,

Unser Gehirn arbeitet mit elektrischen Impulsen, in einer messbaren Rahmenfrequenz
Durch Meditation, Drogen, Musik etc. verändert sich diese Frequenz. Das ist ähnlich dem PC, wenn der durch Übertaktung, mehr Leistung erzielt, bzw. keine Übertaktung = weniger Leistung.
Gemäß unseres Schauungsthemas, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es durch irgendwas (Gottes eingriff, Meteorit, Polsprung usw.) zu einem globalen Wechsel der Hirnfrequenz kommen wird. Die einen werden verrückt und sterben, die anderen überleben und bekommen ein "Upgrade".

Interessant sind zwei Dinge die eventuell miteinander in Verbindung stehen könnten.

A) Die Aktivität des Gehirns ist eng gekoppelt mit Elektrizität und damit Frequenzen. Ich denke, das Gehirn bildet die Gedanken damit sozusagen physisch nach. Diese Frequenzen kann man messen und je nach Bewusstseinszustand, waches Tagbewusstsein, Träumen oder Tiefschlaf treten unterschiedliche Frequenzbereiche in den Vordergrund.

B) Um die Erde gibt es eine Art Stehende elektromagnetische Welle, ebenfalls mit klar definierten Frequenzbereichen. Diese sogenannte Schuhmann Resonanz hat interessanterweise eine Frequenz ähnlich der Theta-Wellen des Gehirns. Die haben wir aber eben nicht im wachen Tagbewusstsein.

Ich würde wetten, es gibt irgendeine Korrelation zwischen diesen beiden Dingen.

Die Schuhmann Resonanzen verfolge ich. Und vergleiche gerne, wenn manche in meinem Umfeld von der Rolle sind, ob es zeitliche Übereinstimmungen gibt.

Zu finden unter: https://geocenter.info/en/monitoring/schumann


Wir dürfen nicht vergessen, dass alles Geistige in diese Welt ins Physische transformiert werden muss um wirksam zu sein.

Und dass sich was ändert, war genau der Kern dessen, was diese „Anbindung“ mit Datum 21.11.2020 zum Inhalt hatte.

Beste Grüße
Luzifer


Quod est inferius, est sicut id quod est superius, et quod est superius, est sicut id quod est inferius, ad perpetranda miracula rei unius.


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion