Alternativ =>Gefährdungsbeurteilung (Übersinnliches & Paranormales allgemein)

Walle @, Donnerstag, 18. Juni 2020, 09:03 (vor 132 Tagen) @ Fenrizwolf653 mal gelesen

Hallo in die Runde,

wenn jemand was über die Zukunft wissen will, um sich vorzubereiten, sollte man eine Gefährdungsbeurteilung vornehmen.

Bsp:
A) Auflistung der Gefahren
- Gefahr fürs Leben
- Gefahr für Hab und Gut
- Gefahr für Versorgung
- ....

B) Aufstellung von Unterpunkten (hier Bsp. Lebensgefahr)
- Krebserkrankung
- Autounfall
- Kriege
- Black Out
- Angriff von Aliens
- Ungnädiges FSM...

C) Gewichtung der Risiken (Individuell)
- Krebs als Asbestverarbeiter >90%
- Angriff Aliens <0,1%
- ...

D) Maßnahmen zur Risiko Minimierung erstellen
- Krebsrisiko senken, durch Berufswechsel
- Krebsrisiko senken, durch Schutzkleidung
- ...

So, nun zurück zum Thema Schauungen etc.
Es besteht Konsens, dass durch minimale Anlässe, die gesamte Lebenssituation (weltweit) zusammen brechen kann/wird.
Ob es durch Pandemie, Meteoriten, Black Out, Trump, oder sonst wie passiert, ist egal.
Unsere Zivilisation in der jetzigen Form, steht auf fragilen Beinen. Um so fortgeschrittener sie wird, um so höher das Risiko, des tiefen Falls. Dazu benötigt es keine Schauung.

Die Geschichte zeigt, das jede Zivilisation, nach der Blüte, verschwindet und was neues entsteht. Unterschied dieses Mal, ist die Globalisierung (ob es in der Vorzeit schon mal ein Globales Gesellschaftssystem gab ist nicht zu beweisen).
Wenn der richtige Dominostein fällt, fällt alles.

Ich empfehle bis dahin Ruhe, Spaß, Lebensfreude, Flexibilität, etwas Vorbereitung (s.oben) und beobachten der Entwicklung.
Wenn was passiert, passiert es immer anders als geplant. Dann ist der Zeitpunkt, des Reagierens.

Gruß
Walle


Hexenverbrennung, Inquisition, Kreuzzüge

Wir wissen wie man feiert
Ihre Kath.-Kirche


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion