Avatar

Ohne ältere Prophezeiungsfälschungen (Europäischer Prphezeiungskanon) stehen Adl/Irlmaier voll auf dem Schlauch (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier, Dienstag, 16. Juni 2020, 23:25 (vor 17 Tagen) @ Taurec159 mal gelesen

<"Darauf wirst Du auch noch auf dem Totenbette warten.">

Hallo, Taurec!

So ist es.

Die schier ungeheure Menge frz. "Prophezeiungen", die ab den katastrophalen Niederlagen Frankreichs
(Völkerschlacht bei Leipzig im Oktober 1813 und Belle Alliance im Juni 1815)
von bigotten Hausfrauen und Nonnen angefertigt wurden, und die zum Inhalt haben,
in einem "gleich demnächsten Kriege" würden erneut die Russen, die Preußen und die Russen, etc.
aus dem Osten (Gog&Magog als christliche Vorlage) Richtung Frankreich aufbrechen,
dann jedoch mit Hilfe Gottes am Rhein schmählich scheitern, diente als Konglomerat
und Vorlage für den gesamten Europäischen Prophezeiungskanon.

Und - wer seit 1815 freudig oder bang - je nach Naturell - darauf wartet,
der glaubt wohl auch an den St. Nimmerleinstag am Weltenende, gleich demnächst,
je nach Lebenszeit jeweils.

Es muß doch selbst schlichten Gemütern irgendwann mal auffallen,
daß Irlmaier rein nichts weiß - nichts! - von:
- Volksaufstand in Ungarn
- Suezkrise ... und von allen weiteren israelischen Kriegen!
- russischer Satellit
- Kubakrise
- Mauerbau
- Ermordung Kennedys
- Vietnamkrieg
- Überfall der SU auf die Tschechoslowakei (!)
- bemannte Mondlandung
- Ölkrise
- die SU überfällt Afghanistan
- ein polnischer Papst (davor immer Italiener!)
- 1. Golfkrieg
- Mauerfall
- weitere Golfkriege der USA
- Anschluß der DDR an die BDR (!)
- das Ende der SU und das Aufleben des Christentums in Rußland (!)
- Abzug der russischen Besatzungstruppen (aus Mitteldeutschland)
und des Großteils derer der USA, die der Frankreichs vollständig,
und teilweise die der Briten
- Bürgerkrieg in Jugoslawien (BDR voll dabei!)
- diverse US-Kriege nach 9/11

Nur, um mal ein paar wenige Eckpunkte zu nennen.
Nichts!
Rein nichts von alledem!
Wie wohl auch, da er und sein betrügerischer Verleger Adlmaier
davon in den älteren "Prophezeiungen" ja nichts hatten lesen können!

Insofern darf man sich nicht wundern, daß ihre "Prophezeiungen"
nicht eintreffen, jedoch (s.o) ganz andere (!) Begebenheiten!

Als "Quelle" Irlmaiers frecher Erfindungungen dient darüberhinaus auch
das "Lied von der Linde",
das ein uns unbekannter Autor 1920 auf Basis
der Prophezeiungssammlung "Konzionator" gedichtet (!) hat,
und das dann Irlmaiers Verleger Adlmaier betrügerisch
um einige Jahrzehnte zurückdatierte, um diejenigen im "Lied"
aufgeführten Verse, die doch nur die damalige Gegenwart (=> 1920!)
klagend zum Inhalt haben, als veritable "Prophezeiungen"
dem uninformierten Leser andrehen zu können.

Grüße,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion