Avatar

Erbärmlich-widerwärtige Lügen und Betrügereien (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier, Mittwoch, 10. Juni 2020, 21:49 (vor 170 Tagen) @ XSurvivor-11807 mal gelesen
bearbeitet von BBouvier, Mittwoch, 10. Juni 2020, 22:10

<"...immerhin hat er treffend viele Dinge vorhergesehen, bspw. - Flüchtlingskrise 2015">

Hallo!

Ach, du meine Güte! :trost:
Nicht Dein Ernst - oder? :-D

Diese "Prophezeiung" stammt aus dem Böhmischen und ist einer rein fiktiven
"Königin Sibylle Michalda von Saba" zugeschrieben, die - betreffend der Tschechei -
dem Könige Salomo (echt! :lol2: ) im Jahre 578 v. Chr.
folgende Schwadronade prophezeit hätte:
https://schauungen.de/wiki/Sibylle_Michalda_von_Saba

Nämlich:
"... wenn in dem Lande ( = Tschechei!) verschiedene unerhörte
und noch nie gesehene Künste und Handwerke entstehen werden,
welche größtenteils fremde Menschen in's Land ( = Tschechei!) bringen werden.
Es werden sich viele Fremdlinge in das Land einschleichen,
und sie werden viel Böses und Gott Missfälliges in das Land ( = Tschechei!) bringen
."

Zum Irlmaierplagiat dessen, siehe hier:
https://schauungen.de/forum/index.php?id=31277
sowie
https://schauungen.de/forum/index.php?id=37450

Das alles sind derart erbärmlich-widerwärtige Lügen und Betrügereien
des "Propheten und Wahrsagers" Irlmaier und dessen sauberen
Spießgesellen Aldmaier, daß deren frech-dümmliche Dreistigkeit
einem schier die Sprache verschlägt.

Auch gut:
"Mit dem Schlauchboot in der Sahara."
=>
https://schauungen.de/forum/index.php?id=31323

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion