Avatar

Perspektiven (Schauungen & Prophezeiungen)

Luzifer @, Österreich, Dienstag, 26.05.2020, 14:15 (vor 281 Tagen) @ offtopic (1440 Aufrufe)

Hallo Offtopic,
Ich schrieb „aus seiner Perspektive“, jener des Photons, das mit c unterwegs ist.

∆tbew = ∆tRuh (1 − v2/c2 )−1/2

Dann ist v = c und der Bruch 1 die Wurzel dann 0 und tbew = 0

So einfach ist das, für das Photon vergeht keine Zeit. Es stirbt bei der Geburt sozusagen, Wurscht wie weit die Quelle vom Detektor entfernt ist.

Das ist eben nicht äquivalent zur Beobachterposition auf der Erde.

Man sieht die Andromedagalaxie mit freiem Auge, wenn es ausreichend dunkel ist. Und blickt 2 Mio. Jahre in die Vergangenheit. Für das Photon dauerte die Reise exakt 0,00000000... Sekunden aus SEINER Sicht.

Nix für ungut


Lg
Luzifer


Und als er die Schöpfung, die ihn umgibt, sah und die Menge der Engel, die ihn umgeben und die aus ihm entstanden waren, sagte er zu ihnen: Ich bin ein neidischer Gott, und es gibt keinen Gott neben mir. Aber weil er dieses verkündet, zeigte er den Engeln, die bei ihm sind, an, daß ein anderer Gott existiert. Denn wenn dort kein anderer wäre, auf wen sollte er dann eifersüchtig sein? (Apokryphon des Johannes) ... Zeit zu gehen dachte sich Erzengel Luzifer. (Verfasser unbekannt :-))


Gesamter Strang: