SRT ist falsch (Schauungen & Prophezeiungen)

Hans @, Sonntag, 24. Mai 2020, 20:30 (vor 130 Tagen) @ Luzifer1541 mal gelesen

Hallo Luzifer!

Die SRT ist falsch. Das Zwillingsparadoxon ist kein scheinbarer Widerspruch, sondern ein tatsächlicher, wie mein folgendes Gedankenexperiment zeigt:

Ein Zwilling bleibt auf der Erde, der andere steigt in ein Raumschiff (RS), beschleunigt auf 0,7c und fliegt so längere Zeit. Beide haben neben sich eine "Laseruhr" stehen.
Diese "Uhr" sendet ein Lasersignal nach unten auf einen Spiegel, das dort reflektiert wird und wenn oben angekommen, detektiert wird, was zur Folge hat, dass ein neues Signal freigesetzt wird.
Nach Einstein würde nun der Beobachter im Initialsystem Erde (Z1) "sehen", dass der Weg, den das Lichtsignal im RS zurücklegt, länger ist, als der Weg den das Lichtsignal auf der Erde zurücklegt, weil das RS eine Strecke zurücklegt, während das Signal wandert. Der Beobachter im RS würde "sehen", dass der Lichtweg auf der Erde länger wäre.

Jedesmal, wenn ein Lichtsignal detektiert wird, wird auch eine Kugel zum anderen Zwilling hin abgefeuert. Beide Zwillinge haben eine Vorrichtung, die alle Kugeln des anderen einsammelt, wenn sie angekommen sind.

Jeder Zwilling würde sehen, dass die Uhr des anderen halbsoschnell geht und so der jeweils andere nur halbsoviele Kugeln abschießt. Nach einer beliebigen Strecke kehrt das RS um und fliegt genauso zurück.

Wieder auf der Erde angekommen, würde Z1 zu Z2 sagen, deine Uhr ist nur halb so schnell gegangen wie meine und umgekehrt.
Allerdings haben beide gleich viele Kugeln vom anderen aufgesammelt.

Womit es widerlegt wäre.
Die Eigenzeit kann hier nur die absolute Zeit sein, zumnindest, wenn man Gravitationseffekte auf die Zeit vernachlässigt, die zur ART gehören.

Das Argument, die Beschleunigungsphasen würden den entscheidenten Unterschied ausmachen, ist
auch falsch, weil die Phasen der konstanten Geschwindigkeit beliebig groß sein können und somit der mögliche Einfluss der Beschleunigungsphasen vernachlässigbar gering wäre.

Auch das Problem der Gleichzeitigkeit ist irrelevant, aufgrund der Tatsache, dass letzendlich beide gleichviele Kugeln gesammelt haben.

Daher gäbe es auch keinen Grund anzunehmen, dass man in die Vergangenheit reisen könnte, wenn man überlichtschnell reisen könnte, was nun nicht zwangsläufig ausgeschlossen sein muss.

Gruß
Hans


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion