Ich lese ihn trotzdem ganz gern... (Schauungen & Prophezeiungen)

Rupert Rausch @, Montag, 27. April 2020, 13:48 (vor 39 Tagen) @ Ulrich350 mal gelesen

Hallo

...der Artikel seiner "Tochter" klingt wiederum wie 120%iger Mainstream nach dem Motto: alle Verschwörungstheoretiker sind mehr oder weniger irre, rechte Krawallidioten, aber ich habe endlich den Absprung geschafft.

Dabei wird aber niemand, der sich ein bisschen zum Thema informiert, z.B. noch die offizielle Theorie von 09/11 glauben. Offenbar hatte Freeman in diesem Punkt durchaus Recht (scheint sein Erweckungserlebnis gewesen zu sein, war es bei mir auch). Dass sogenannte "Flüchtlinge" meist gar keine sind (was seine Tochter als "hetzen" bezeichnet) passt auch ins vice-Bild politischer Korrektheit Halbwahrheiten.

Ob es wirklich seine Tochter ist oder nur eine weitere Relotius-Lügengeschichte, können wir auch nicht prüfen, weil sie selbst auch lieber anonym bleibt und Freeman sich zur Verteidigung aus seiner Deckung wagen müsste. Verleumdungen oder Übertreibungen sind in diesem Fall also billig zu haben.

Dass "Freeman" ein problematischer Charakter ist, mag ja sein, dass er manchmal Sachen falsch gerüchtet bzw. es an Sorgfalt mangeln lässt, ist ärgerlich, kann aber passieren und muss nicht immer eine bewusste Lüge sein. Ich hatte einen Kollegen, der hatte auch chronisch Probleme mit sowas, verwechselte im Nachhinein Sachen und Namen und erzählte dann vollkommen wirre Verschnitte. Klar, sollte bei einem gründlich recherchierten Artikel nicht vorkommen, aber man kann derzeit sowieso nichts glauben, was man nicht selbst prüfen kann. Schon gar nicht dem Mainstream, dem lügen und manipulieren zur Profession geworden zu sein scheint (teils viel dreister und offensichtlicher).

Und man findet immer wieder wichtige Fragen und Hinweise in seinem Blog, oft auch mit Quellenangabe, gerade für Leute, die sich nicht den ganzen Tag auf dem englischsprachigen Reddit herumtreiben (solche wie mich). Lustig z.B. (schaut euch die untere Fahne an, Bild direkt von whitehouse.gov):

[image]
Quelle: https://www.whitehouse.gov/wp-content/uploads/2020/04/P20200416JB-0185-1024x682.jpg

aus dem Artikel:
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2020/04/bin-jetzt-auch-ein-q-glaubiger-geworden.html

Vermutlich wurde die Seite des weißen Hauses gehackt, zumindest bewusst manipuliert, denn im entsprechenden Video ist die Fahne nicht zu sehen (wie dankenswerterweise Freeman recherchiert hat).


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion