Halte ich schon für möglich (Übersinnliches & Paranormales allgemein)

Rupert Rausch @, Mittwoch, 22. April 2020, 13:10 (vor 34 Tagen) @ SiriusB592 mal gelesen
bearbeitet von Rupert Rausch, Mittwoch, 22. April 2020, 13:19

Hallo

es gibt nur so eine Theorie ob es da im Hintergrund nochmal
so etwas wie graue Eminenzen gibt, mit einem sehr hohen
aber extrem dunklen spirituellen Wissen, ist aber wie gesagt
nur eine Theorie.

Was man so hört, liegt es durchaus nahe, dass viele der Geheimbündler auch spirituelle Praktiken einsetzen. In Form von rituellen Handlungen, Beschwörungen usw. auf Basis von bewährten Überlieferungen.

Dass die da genau wissen, was sie tun, bezweifle ich jedoch. Ich schätze das bewegt sich auf dem Niveau von afrikanischen vodoo-Priestern/Hexen, nur dass unsere "Eliten" statt Hühnchen halt (angeblich) kleine Kinder schlachten und ähnliche Gräuel.

Hexereien und Magie sind ja nur im "aufgeklärten" Westen ein großes Geheimnis, fast überall sonst werden sie noch praktiziert und sind vermutlich von jedem erlernbar (wenn sich ein Lehrer findet), zumindest wenn man ansatzweise medial begabt ist (oder eine entsprechende Truppe zusammen bekommt oder mit Drogen nachhilft etc).

Kurz: ich halte auch das nicht für einen Hinweis auf einen besonders hohen Entwicklungsgrad.

Allerdings halte ich es für möglich, dass es eine Art Superelite gibt, die aufgrund ihres Vermögens Einblick in ganz andere Sachen hat, von Alientechnologie bis hin zu "neuer Physik". Kennst du die Geschichten über die Skinwalker-Ranch? Exomagazin hat da neulich einen Ex-Deutschen, der dort als Wachmann arbeitete, interviewt:

https://www.exomagazin.tv/paranormales-auf-der-skinwalker-ranch-ex-mitarbeiter-chris-marx-packt-aus-1/

https://www.exomagazin.tv/geheime-waffentests-auf-der-skinwalker-ranch-ex-mitarbeiter-chris-marx-packt-aus-2/
(ein dritter Teil soll wohl noch folgen)

Dessen Aussagen gehen u.a. auch vorsichtig in die Richtung, dass dort möglicherweise auch militärische Tests durchgeführt wurden. Zumindest gab es einige Seltsamkeiten. Auch remote-viewing brachte wohl schon einige Male unterirdische militärische Tunnel u.ä. auf. Ob die das Phänomen nur untersuchen oder selbst hervorrufen, bleibt unklar. Jedenfalls bin ich überzeugt, dass die ganz großen Player in der Hinsicht sehr viel mehr wissen, als wir, evtl. auch über die (wirkliche) Struktur der Realität und wie man diese manipulieren kann... aber selbst dafür muss man nicht unbedingt sehr reif sein (wobei sicher nicht alle Hintertanen "böse" sind, man kann Geld und Macht ja z.B. auch erben, in seltenen Fällen auch ehrlich erwirtschaften).


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion