Avatar

Krankheiten (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Sonntag, 19. April 2020, 09:01 (vor 47 Tagen) @ Isana Yashiro555 mal gelesen

Hallo!

So irrsinnig sind diese Krankheiten garnicht. Diese eine der schlimmsten Krankheiten zum Beispiel paßt sehr gut zum Alkoholismus, von dem viele Russen befallen sind. Wenn man sich den Alkohol selber braut und sich darum mit Methanol vergiftet, dann schlägt das auf Geist und Sehkraft. Sieht ein Schauender die Folgen statt erzählt zu bekommen, daß es sich um eine Krankheit handelt, dann würde er verbreiteten Alkoholismus in Verbindung mit zahlreichen Methanolvergiftungen exakt so beschreiben.

Nicht exakt:
Im Text steht, (erst) für die Befallenen würde der Genuß von Alkohol gefährlich sein, nicht daß Alkohol Genießende (dann) von der Krankheit befallen werden würden. ⇒ Die genau umgekehrte Kausalkette.
Dem soll der Großteil eines Viertels der russischen Bevölkerung (derzeit rund 36 Millionen) erliegen.
Das wäre selbst nicht anzunehmen, wenn in Rußland urplötzlich nur noch gepanschter Alkohol ausgeschenkt werden würde und die Beschreibung der "Krankheit" die richtige Kausalkette aus erst Alkohol und dann Krankheit enthielte.

Ignoriert man diese Unsinnigkeiten, bliebe nur noch, daß in Rußland wegen gepanschten Alkohols Menschen blind und gestört werden würden. Das ist eine Trivialität, die schon seit Jahrzehnten immer wieder auftritt, ohne daß man sagen könnte, "Rußland sei wegen seiner Gottloseigkeit heimgesucht worden".

Obwohl es keine Epidemie gab, bei der die Leute abmagerten, gibt es immer Bilder ( https://www.sueddeutsche.de/image/sz.1.2316781/974x731?v=1520476316&cropRatios=0:0-BiGa-www&cropRatios=3:2&cropRatios=2:3&method=resize ; https://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/7/789e1a7fa1915ba6b42a6fa3fc96050dv1_abs_555x312_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=f3e31d ) halbverhungerter Leute.

Johansson oder seinem Erklärjesus wäre wohl bewußt geworden, wenn die gesehenen Bilder die im Bezug zur Gesamtbevölkerung relativ geringe Zahl abgemagerter KZ-Insaßen gezeigt hätten, die am Kriegsende von massivem Hunger betroffen waren, nachdem induziert durch den Rückzug der Wehrmacht deren Versorgung zusammengebrochen war. Das waren spezielle, mit einem Kriegsgeschehen verbundene Fälle. Die Bilder der Abgemagerten stammen von den sie später "befreienden" Amerikanern. Das von Dir verlinkte Bild zeigt Befreite im KZ Buchenwald am 16. April 1945. Dort herrschte wegen der Einquartierung aus dem Osten evakuierter Gefangener und der Wirren am Kriegsende über Monate Versorgungsnotstand.

Wahrscheinlicher ist, daß Johansson gesehen haben könnte, was später als "Holodomor" bekannt wurde, der die ukrainische Zivilbevölkerung in der Breite betraf und mehrere Millionen zugrunderichtete.
Der Holodomor fand zu Beginn der dreißiger Jahre statt, also nicht wie von Johansson/Gustafsson angegeben nach dem spanisch-französischen Krieg (vermutlich der spanische Bürgerkrieg), aber immerhin nahe genug daran, daß man ihm die Verwechslung der Reihenfolge nachsehen kann.

Was fehlt ist die laut Johansson gleichzeitig mit dem Hunger auftretende "schwere Lungenkrankheit" (die er an anderer Stelle als TBC angibt) und die lepraähnliche Krankheit, die Geschwüre und die vollständige Auflösung des Körpers hervorruft. Wenn er wenigstens nicht so übertrieben und "nur" von einer teilweisen Auflösung wie bei Lepra gesprochen hätte, erschiene es weniger irrsinnig. Eine Verkündigung göttlicher Strafen kommt ohne massive Übertreibungen (um die Schäfchen zu schocken) offenbar nicht aus.
Aber auch eine gelindere Form der Auflösung trat nicht ein.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion