tjö... (Schauungen & Prophezeiungen)

detlef @, Mittwoch, 01. April 2020, 22:26 (vor 64 Tagen) @ Taurec899 mal gelesen

Rein gar nichts. ...
Nun müßte sich jeder, vor allem "Vielseher" ... an der eigenen Nase packen und sich fragen, was seine Fähigkeit eigentlich taugt. Offenbar nicht viel, wenn Zuhörer und Anhänger von solchen Dinge immer noch eiskalt erwischt werden.

warum soll's anderen besser gehn, als mir?

Ich entsinne mich eines Traumes Bubos (Beitrag #94 vom 28.09.2019 in der Sammelstelle), den wir letztes Jahr im Chat, inklusive Bubo selbst, tendenziell so interpretierten, daß eine größere Veränderung bevorstünde (Flut, schwarzes und rotes Wasser, eine rettende Brücke überschwemmt). Zudem äußerte bisweilen der eine oder andere intuitive Eindrücke, daß größere Veränderungen dräuten. Zu mehr reicht es in der Regel aber nicht. Stimmungsbilder und grobe, symbolsche Charakterisierungen des Zeitgeschehens, nichts konkret faßbares.

hmmm. das sollten wir eigentlich als positiv sehen.
besser keine schauungen, als falsche schauungen. (ich leb jedenfalls viel zufriedener, seit ich meine schauungen "zu den Akten" gelegt habe.)
na, ja, und prophezeiungen mit "wenn, dann" waren fuer mich ja schon immer zum knicken.

Abzuwarten bleibt, ob sich zumindest im weiteren Verlauf die Realität der Handvoll als valide erachteter Schauungen annähert.

mit sicherheit! und wenn nur beim fakor "da sterben welche". ;-)

gruss,d


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion