Avatar

ITOma "prophezeit" überhaupt nichts (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Mittwoch, 01. April 2020, 09:00 (vor 65 Tagen) @ SiriusB716 mal gelesen
bearbeitet von Taurec, Mittwoch, 01. April 2020, 09:07

Hallo!

Sie prophezeit nicht, sondern beschreibt einfach ihre Visionen, ohne damit Ereignisse zu behaupten, wie es Propheten tun.

Prophezeit ITOma einen Zusammenbruch der Kanalisation im Münchner Westen?

Darüber schrieb sie doch kein müdes Wörtchen. Wie kommt man da auf die abwegige Idee, daß sie etwas "prophezeit" (griechisch: "mit Worten ausgesagt") hätte? :schief:

Bis jetzt gibt es für mich keine rationale Erklärung, wie so sie Ihre schöne ? Wohnung in Pasing aufgeben sollte, ich glaube kaum dass sie freiwillig im alten Pasinger Bahnhof übernachten würde.

Die Schauungen sind symbolisch. Sie lassen sie verschiedene Szenen erleben, die ihr eine pauschale Aussage über den Charakter künftiger Zustände vermitteln sollen. Das wird sie selbst nie erleben. Es wird auch nicht genau so eintreten.

Vor rund einem Monat schrieb mir übrigens ein Bekannter im Chat, er habe 2019 mit ITOma kurz E-Mailkontakt gehabt. Erkenntnis daraus: ITOma wohnt jetzt gar nicht mehr in Pasing!
(Dies auch als Ergänzung, weil letzten Sonntag jemand fragte, wann zuletzt etwas von ihr vernommen wurde.)

Bereits deswegen erübrigen sich solche Überlegungen.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion