Avatar

in Büchern Gottes Wille nachlesen (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier, Donnerstag, 05. März 2020, 16:52 (vor 93 Tagen) @ Tannenbaum548 mal gelesen

<"Christen kennen Gottes Wille aus dem Buch,
das er ihnen gab (1. Timotheus 2).
..">

Hallo, Tannenbaum!

Ist es doch nicht eher so, daß der geneigte Leser
in jenem Buche/dort nachlesen kann, was angeblich (!) ein gewisser Paulus
an einen seiner "Angestellten" - einen gewissen Timotheus -
hinsichtlich Lehre und Finanzwesen schreibt?

Und daß der christliche Gott tatsächlich nie jemals
an Irgendwen Bücher verteilt hätte?

Obiger Brief enthält Aussagen über verderbliche Entwicklungen in der Gemeinde
und gibt Anweisungen, wie der Dienst in einer Zeit "geistlichen Niedergangs
und der Verführung" durchgeführt werden soll.

Ganz abgesehen davon, zweifelt die Forschung die Validität dieses Textes an,
da er sich nicht mit der Apostelgeschichte in Übereinstimmung bringen läßt.
=> Pseudepigraphie!

Richtig wäre also folgende Behauptung:
Ich glaube, daß Paulus an Timotheus vor rund 2.000 Jahren einen Brief geschrieben hat.
Und weil ich glaube, daß daß Paulus Gottes Wille kannte,
glaube ich, daß Wunsch&Wille Gottes mit dem des Herrn Paulus gleichzusetzten ist.
Zum Beispiel, daß Gemeindeaufseher nicht dem Alkohol zugetan sein dürften.
Oder, daß beide nicht wollten, daß Frauen Goldschmuck trügen.

In diesem Sinne
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion