Avatar

"Maden" im Grenzgebiet West- Mitteldeutschlands (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier, Sonntag, 12. Januar 2020, 16:45 (vor 142 Tagen) @ Kraut899 mal gelesen

Hallo!

Zur Klarstellung.

Ich hatte vor 13 Jahren gesehen/geschrieben:
"Über ganz Mitteldeutschland lag eine Art graues, leichtes
nur halbdurchsichtiges Gewebe wie ein Deckel, eine Art engmaschiges ‚Tarnnetz‘,
etwa wie ein Fliegengitter aus dünnem Plastikgewebe,
so daß man nicht genau sehen konnte, was sich darunter verbarg.
Diffus erkennen konnte man jedoch durchschimmernd sich leicht bewegende
gelbliche, kurze, dickliche ‚Fäden‘ wie kopflose Schlangen,
so daß das Gewebe sich dort leicht wölbte.
Diese ‚gelben Würmer‘ lugten an manchen Stellen hervor
und regten sich und machten sich teils auch ein wenig
im Westen des Randes des Netzes auf dem Restgebiet der BRD zu schaffen.
Und das hatte mit ‚Russen‘ zu tun.
Die unterstützen das alles, oder man stützte sich auf sie.
Jedenfalls waren sie vor Ort, irgendwie ‚untergemischt‘.
"

Einige "Würmer" lugten über den Verlauf der ehemaligen innerdeutschen Grenze
hälftig unter dem "Tarnnetz" ein- zwei Dutzend Kilometer Richtung Westen hervor
und waren daher sichtbar - so 5-7 Stück etwa ... vielleicht bei Lüneburg, Wolfsburg, Goslar, Göttingen, Fulda.
Am Ende der Schau erst wurde wie von Geisterhand eine rote neue
"Grenze" zwischen Mittel- und Westdeutschland in die Modellandschaft gemalt!

"Wissen": Die machen sich da irgendwie "zu schaffen",
sie bewegten sich vorn auch ... wie fressende Maden an einem Kohlblatt.
Eine Art Stoßtrupp- Kommandounternehmen?

Dabei fällt mit eine Aussage des WV ein:
(Bekhs Besuch beim WV - wohl 1978)
"Polen stehe gegen den Russen auf, werde Verbündeter des Westens.
Der Russe sickere in Blitzaktionen in die Bundesrepublik ein.
"

Die erste Aussage hat sich mittlerweile wider Erwarten als richtig erwiesen.
Die zweite scheint schlecht vorstellbar.
Denn mangels gemeinsamer Grenze können "Russen" nicht in "Blitzaktionen"
in die BRD "einsickern".
Jedenfalls nicht jetzt.

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion