Avatar

Synchronizität (Freie Themen)

Taurec ⌂ @, München, Sonntag, 05. Januar 2020, 10:20 (vor 222 Tagen) @ Floppy442 mal gelesen

Hallo!

meine Ausschnitte zeigen aber doch sehr eindeutige Symbole oder?

Eindeutig für Dich. Andere sehen, wenn sie es versuchen, etwas gänzlich anderes.

die Symbole führen mich alle zu Sachen, die ich vorher nicht kannte. Meine Antwort an Taurec und das Keltenkreuz erklärt es vielleicht etwas besser.

Du siehst ein Kreuz und findest ein Kreuz.

Aus Deinem anderen Beitrag:

Meine Frage war eher
"Erkennt Ihr auf den Bildern irgendwelche Symbole und könnt diese vielleicht zuordnen?"

Wenn man ein Symbol sucht (= finden will), findet man auch irgendein Symbol.

Ich erwarte keine ausführliche Erklärung, ich recherchiere selbst.

Und wenn man dann weiter recherchiert, findet man auch irgend etwas, das zu dem Symbol paßt, das man finden will. Stößt man bei der Recherche auf etwas, das man zuvor nicht kannte, wundert man sich ob der (Schein-)korrelation.
Beispielsweise ist ein Kreuz derart allgemein, daß man immer irgend etwas passendes findet, auch Formen des Kreuzes, die man zuvor nicht kannte.

Es kränkt mich ein wenig, wenn man mir vorwirft zu Halluzinieren.

Vielleicht halluzinierst Du nicht. Du stellst allerdings Verbindungen her, wo kausal keine sind.

Bei allem Wohlwollen könnte vielleicht noch C. G. Jungs Konzept der Synchronizität angebracht werden:

https://de.wikipedia.org/wiki/Synchronizit%C3%A4t

Mit anderen Worten: Du nimmst etwas wahr, das spiegelbildlich zu Deinen inneren Vorgängen paßt. Das ist intersubjektiv nicht nachvollziehbar. Wie wäre dies auch möglich? Dein seelisches Innenleben ist nur Dir selbst bekannt, bestenfalls (viele kennen sich noch nicht mal selbst so gut, daß sie wüßten, was sie eigentlich bewegt). Wäre es objektiv nachvollziehbar, wäre eine kausale Verbindung oder Ursache nachweisbar. Dann würden viele das selbe wahrnehmen, weil objektive Erscheinungen in der von uns allen geteilten äußeren Welt beobachtet werden würden.

Ob hier wirklich Synchronizität vorliegt, ist meines Erachtens aber fraglich. Die äußeren "Aufhänger" (z. B. der Scarabaeide bei Jung oder die zur Feinstrukturkonstante passende Zimmernummer bei Pauli, vgl. Wikipedia) müßten so prägnant sein, daß ausgeschlossen ist, daß man sie willkürlich selbst hineinliest, weil man unbewußt ein Symbol finden will. Ein zufälliges Bildfragment, das beim willkürlichen Anhalten eines Videos an irgendeiner Stelle sichtbar wird und nur eine vierundzwanzigstel Sekunde (= ein Videoframe) später schon wieder verschwunden ist bzw. ganz anders aussehen kann, hat diese Signifikanz gewiß nicht. Das ist aber das wesentliche: Man muß schon gezielt danach suchen, Videos gezielt mit den Augen abscannen, weil man ein Muster sucht bzw. von vornherein sehen will, um Deine Symbole sichtbar zu machen. Es fällt einem nicht so unintentional d. h. absichtslos von außen zu, wie Du es vielleicht vermeinst.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion