Inhalt (Schauungen & Prophezeiungen)

Frank Zintl @, Lund, Samstag, 07. Dezember 2019, 19:56 (vor 182 Tagen) @ Ulrich567 mal gelesen

Hallo

Man kann doch den Inhalt der Feldpostbriefe nur beurteilen,
wenn man die Originale vor sich hat. Mindestens in einer
sehr guten Facsimilwiedergabe.

Nur dann kann man sich eine Meinung bilden, ob der Abschreiber
richtig abgeschrieben hat, und ob es alternative Lesarten
gibt. Ebenfalls nur dann lässt sich das Alter einwandfrei
ermitteln.

Erst wenn ein autorisierter Originaltext beider Briefe
vorliegt und der Altersnachweis geführt ist, lohnt es sich
über den Inhalt und eventuelle Unstimmigkeiten bei der
Rechtschreibung und der bayerisch gefärbten Ausdrucksweise
Gedanken zu machen.

Ich habe mir ja auch die Mühe gemacht den Originalzeitungs-
artikel mit dem Gespräch von Anton Johansson mit Oberst
Melander aus der Zeit des Jahreswechsels 1913/14 in der Mikro-
filmabteilung der KB in Stockholm herauszusuchen. Dass die
Ablichhtung von der echten Zeitung war konnte ich an den
Zusammenhängen eindeutig erkennen. Ich hab mich bei dieser
Recherche nicht geheimnistuerisch auf einen kleinen Kreis
herausgeredet, der als die einzig Auserwählten diee Original-
quelle sichten dürfen.

Verschwundene Originale (wie bei Emanuel Minos) machen mich
immer stutzig und misstrauisch. Dasselbe gilt für geheimnis-
krämerisch unter Verschluss gehaltene Originale. Bei letzteren
habe ich den Verdacht, dass da gar keine Originale sind und
"dass der Kaiser nackt ist".

Frank


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion