Avatar

In 45 Sekunden ein Perd satteln und einfach woandershin reiten! (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

BBouvier, Freitag, 29. November 2019, 13:38 (vor 14 Tagen) @ aber552 mal gelesen
bearbeitet von BBouvier, Freitag, 29. November 2019, 14:04

<"Ich sattel dir, wenn's sein muss, in 45 Sekunden ein Pferd ...">

Hallo!

Ja ... und dann?
(welches Pferd übrigens?)

Im "Gelben" schrieb mal Jemand als Kommentar
zu meinen diesbezüglichen Überlegungen, er würde dann einfach
auf seinem Balkon ein paar Kartoffeln pflanzen.
Und ein Anderer, er würde in München,
im Englischen Garten, sich Kohl anbauen. (echt!!)

Und hier, im WW, ein Anderer:
<"...wird es höchstens ein paar Feldhasen & Kaninchen
im Kochtopf geben
.">

Dazu:
Gute Idee das!
Nur zwei Fragen:
- wieviele Feldhasen kommen z.B. in der näheren Umgebung Kölns
wohl auf die eine Million Einwohner dort?
- wie kriegt man die in den Topf rein, bevor man denen fix den Deckel
auf den Kopf setzt??

Auch sei an die Hungersnot der russischen Bauern (!) erinnert:
=>
https://schauungen.de/forum/index.php?id=22727

Ebenfalls an meine Großmutter in Mitteldeutschland,
die - nachdem von den Sowjets befreit worden war, dann im Winter 1946-47 verhungert ist.
Die war wohl nur zu blöde, Äste, Gras oder Hirsche zu essen.
Oder sich in 45 Sekunden ein Perd zu satteln
und einfach woandershin zu reiten.

BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion