was geben Schauungen noch an Substanz her? (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Baldur, Freitag, 29. November 2019, 11:31 (vor 14 Tagen) @ Wodans Sohn560 mal gelesen

Hallo, Wodans Sohn,


Dabei ist das Gesamtbild welches sich durch die Schauungen abzeichnet gar nicht so abwegig, wenn man sich die Entwicklungen unserer menschlichen Gemeinschaft anschaut.

was fügt sich denn noch zu einem Gesamtbild zusammen?

Der Bauer aus Selb sieht die Sonne im Osten untergehen, oder im Westen auf, jedenfalls halt seitenverkehrt - ist nicht möglich, ab in die Tonne.

Das Kind aus der Nürnberger Gegend sieht gelbe, giftige Klebmassen am Boden - woher sollen die kommen? Sehr wahrscheinlich ist das jedenfalls nicht.

Der Tsunami von detlef, der das Binnenland in Paraguay überschwemmt - war schon immer und bleibt ebenfalls unrealistisch.

Der Waldviertler sieht sich (als heutiger Ü80) mit der Infantrie mitkämpfen - obwohl ich einige Ex-SS-Angehörige in erstaunlicher körperlicher Leistungskraft gesehen habe, halte ich das für nicht mehr realistisch.

Mir fällt kein Stromausfallszenario ein, das beschrieben worden wäre.
Kein Finanzkräschszenario.

IT-Omas Schauung von Pasing und dem Hunger der Beteiligten wäre vermutlich das einzige Mögliche aus dem ganzen Spektrum.

Und Barionas? Sicht der Heranströmenden, die über Äcker laufen - die sind schon da.

Das wars.

Das gibt nicht mal ein Puzzlestück, und auf ein solches kommt man auch durch blosses Nachdenken.

Wir wissen, dass wir nix wissen. Es bleibt unterm Strich - rein gar nix -.

Ausser Ärger, weil ich schon immer Bauchschmerzen hatte, Aussagen als wahr anzunehmen, die im religiös schwurbeligen Kontext an die Kundschaft gebracht wurden.

Erinnern wir uns, Feldpostbriefe, der angebliche Kugelbeer, die angebliche Erna Stieglitz, die angebliche Kathi aus dem Ötztal, Pater Backmund, sogar Irlmaier, das kommt alles aus der dunkelschwarzen Klerikerecke.
Die sörfen seit jeher auf der Welle der Angstmacherei und erfinden schon mal was verantwortungslos ins Blaue hinein, wenn es ihrer Sache zu dienen scheint.

Nee, Du.

Es hätte mir früher klar sein müssen, solche Quellen konsequent als Unsinn zu verwerfen. Da habe ich Lehrgeld bezahlt. Aber ich habe erfahren, dass meine Intution eben richtig liegt. Immerhin.

Beste Grüsse von Baldur


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion