Weltenwende - ade? (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Malbork, Donnerstag, 28. November 2019, 11:21 (vor 15 Tagen)1121 mal gelesen

Hallo Forum,

das Jahr des Herren 2019 neigt sich langsam dem Ende. Ich lese hier und in den Vorgaengerforen seit etwa dem Jahr 2003 mit. In den letzten zwei Jahren weniger. Es gab immer wieder in den letzten 16 Jahren Zeitraeume, in denen man dachte, "...aber JETZT geht es langsam looos..." und nichts geschah. Der erste Zeitraum war um 2004 (damals noch das Flut/Glut/Blutjahr Gespenst), dann 2008 und die Lehman Pleite. Als naechstes das Theater um den Maya Kalender Ende 2012, die Besetzung der Krim 2014 und letztendlich der Ansturm der Barbaren ab Mitte 2015 und die Terroratacken 2015/16. Jetzt, seit etwa 2 Jahren hat sich alles mehr oder weniger entspannt obwohl sich formell Nichts zum besseren gewendet hat.
Deshalb frage ich in die Runde. Kommt noch etwas oder wird Europa einfach so dahinsiechen und um 2030 (Demographiefalle) in Buergerkriegen auseinander fallen? Wie seht ihr den aktuellen Stand der Dinge? Lagebeurteilung? Wenn es nach Markus Krall geht, dann beginnt es ab der zweiten Jahreshaelfte 2020 in der Wirtschaft eng zu werden. Bis hin zum Totalkollaps um 2021/22.

Hat jemand andere Ideen oder kann feststellen, dass das Thema "Weltenwende" ein totaler Schuss in den Ofen war? (16 Jahre Zeitverschwendung aus meiner Sicht)
Gruss
Malbork


Deus Vult


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion