Ureinwohner - durchs wilde Kurdistan (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Frank Zintl @, Lund, Dienstag, 22. Oktober 2019, 07:53 (vor 26 Tagen) @ gurban818 mal gelesen

Hallo

Kein Wort in alledem von der Tatsache, dass die
Kurden in den umstrittenen Gebieten die Ursprungs-
bevölkerung (Ureinwohner) sind.

Die Kurden haben die ältesten Rechte auf das Land.

Sie sind vermutlich direkte Nachfahren der Hettiter,
die im gleichen Gebiet vor 3500 Jahren ein grosses
Reich hatten, das sogar von Ägypten respektiert
wurde.

Als Ursprungsbevölkerung hätten die Kurden Anspruch
auf Konventionsschutz.

Moralisch haben die Kurden wie jede andere Ethnie
auch einen Anspruch darauf in einem eigenen freien
und selbstbestimmten Land zu leben, statt auf 4
Länder aufgeteilt zu sein.

Nur nebenbei: auch hier im demokratisch vorbildlichen
Nordeuropa wird den Samen das Leben in einem freien
eigenen Land seit Jahrhunderten verweigert.

Wenn sich die Kurden innerlich nicht immer einig
sind, dann unterscheiden sie sich damit nicht von
anderen Völkern. Uneinigkeit ist der Normalzustand,
wie man soeben in Grossbrexitannien wieder beobachten
kann. Einigkeit gibt es nur in totalitären Staaten
wie China und Nordkorea.

Soweit die Moral. Der Rest ist die übliche korrupte
interessengeleitete Realpolitik wie schon seit
Jahrhunderten. Keine Anzeichen der Besserung.

Frank


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion