Neues aus Bensheim (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Wodans Sohn, Dienstag, 24. September 2019, 10:47 (vor 25 Tagen)857 mal gelesen

Guten Tag und ein freundliches „Hallo“.

In meinem Traumbericht vom 08.06.2017 habe ich von einer Traumsequenz berichtet, bei der sich eine Gruppe von Menschen am Marktplatz zu Bensheim einfindet, um eine Lagebesprechung abzuhalten. Bei meiner Interpretation damals schrieb ich:

Auch die Perspektive auf den Odenwald , von meinem Traumstandort auf dem Marktplatz aus, entspricht weitestgehend der Realität.

Und weiter:

Im Vergleich mit der Realität stellte ich auch noch fest, dass die Kirche, welche sich heute oberhalb des Markplatzes befindet, im Traum auch fehlte.

Die Bemerkung: „… entspricht weitestgehend der Realität.“, bezog sich auf eine Unstimmigkeit in meinem Traumbild, welche ich mir bis vor kurzem nicht erklären konnte. Das beschädigte ‚Haus am Markt‘, welches im meinem Traum die Trümmer oder Reste der Kirche verdeckte, passte nicht zur Realität.
Das ‚Haus am Markt‘ sah im Traum irgendwie anders aus und es war mir nicht klar warum. Ich vermutete, dass es wegen der Beschädigung anders aussah.

Nun hat sich die Silhouette an unserem Marktplatz verändert Abriss und das geplante neue 'Haus am Markt'stimmt mit dem Traumbild überein. Der geplante Neubau scheint die Kirche auch nicht mehr so sehr zu verdecken wie das alte ‚Haus am Markt’ zuvor getan hat.

Einen Punkt im Traumgeschehen, für den mir noch eine Erklärung fehlt, ist aber noch nicht in der Realität erkennbar:

In meinem Traumgeschehen stehen wir auf den Marktplatz ein wenig erhöht, gegenüber dem wirklichen Marktplatz. Wie das zustande kommen soll, muss sich noch erweisen.

Mit freundlichem Gruß

Wodans Sohn


Ja, eines Tages sterben wir.
Aber an allen anderen Tagen nicht!


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion