Vergessen, gut oder nicht? mmm schwierig (Übersinnliches & Paranormales allgemein)

offtopic @, Dienstag, 10. September 2019, 23:31 (vor 9 Tagen) @ Luzifer266 mal gelesen

Hallo Franz,

ich fand es eher spannend, herauszufinden, dass mein bester Freund heute, früher mal ein ernsthafter Rivale war, mit dem es richtig zur Sache ging. Wir hatten aber auch Leben, wo es recht gut miteinander ablief. Man stellt fest, dass bestimmte Seelen immer wieder auftauchen (weil man sich halt kennt) und das auch vorher (so weit es geht) auch geplant war. Auch Feindseligkeiten können (ist aber nur sehr selten der Fall) geplante 1v1-Spiele mit bekannten Seelen sein, wenn man das so ausdrücken kann (meistens aber eben nicht ausgemacht, da unbekannte Seelen!). Passt zwar nicht wirklich, mir fällt nur nichts besseres ein.

Ich kenn auch ne "Freundin", mit der ich Kontakt hatte und wir gingen zurück. Es stellte sich raus, dass sie der Mann war und mich (war die Frau) täglich genüsslich verprügelte. Aber diesesmal kann ja nix schiefgehen, weil wir wissen ja um die Vergangenheit. Denkste, wir trennten uns im Streit und sie drohte mir Prügel an wie früher. Bei manchen Beziehungen von früher, ändert sich gar nix, und dass sie mir (ok, sie ging zum Kickboxen usw) erstmal gleich mit Dresche daherkam, zeigte, es hatte sich außer verschiedenen Körpern rein gar nix geändert.

Daher: Wissen ist schon gut und manche "Leute" kommen echt immer wieder. Man muss ihnen das aus der Vergangenheit aber verzeihen, denn auch ich habe viele Fehler gemacht. Das ist wohl der schwierigste Part in dem Ganzen, das Verzeihen von Fehlern, Angriffen, ja vielleicht sogar den früheren Mörder von dir in Gestalt deiner Frau lieben zu lernen. Manche lernen halt auch dazu und viele bereuen ihre Taten, kommen aber nicht gegen ihren Charakter an. Sie probieren aber trotzdem.


Liebe Grüße

OT


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion