Intuitives Wissen - Bewusst machen und nutzen - den eigenen Weg erkennen! (Übersinnliches & Paranormales allgemein)

Ranvata @, Mittwoch, 17. Juli 2019, 12:55 (vor 126 Tagen) @ Bea573 mal gelesen

Hallo zusammen,
wie ich es sehe:

- Wir erinnern uns i.d.R. nicht an vorherige Leben. Dies dient unserem Selbstschutz - dem Schutz der Psyche. Wenn man z.B. eines gewaltsamen Todes gestorben ist, möchte man wirklich tagtäglich daran erinnert werden? Jede Nachricht über einen ähnlichen Mord würde einen vermutlich triggern - wie viele Verarbeitungsträume zöge das nach sich?
Jedoch gibt es Berichte, wonach Menschen Flecken am Körper aufweisen, Muttermale und dergleichen, die genau dort sind, wo im vorherigen Leben eine Einschussstelle oder andere Verletzung war.

Zitat: Ein anderes Phänomen wurde in Indien beobachtet. Dort kam 1971 in Uttar Pradesh ein Junge namens Lekh Pal Jatav zur Welt. Ihm fehlten an der rechten Hand alle Finger, was wie abgeschnitten aussah. Als das Kind sprechen konnte, erzählte er von einer früheren Kindheit, die er als Junge mit dem Namen Hukum Singh in dem acht Kilometer entfernten Dorf Nagla Tal erlebt hätte. Recherchen ergaben Unglaubliches: Wenige Monate vor Lekhs Geburt hatte dort ein Junge dieses Namens sämtliche Finger der rechten Hand durch einen Unfall mit einer Häckselmaschine verloren. Kurz darauf starb dieser Knabe.
Quelle:

- Wir verfügen aber über Begabungen, intuitives Wissen. Man kann sich selbst auf die Spur kommen, indem man sich selbst beobachtet. Mir persönlich macht das sehr viel Spaß... Ich habe eine Liste angelegt, in die ich unvergessene Momente, Schlüsselmomente meines Lebens sowie offensichtliche Begabungen notiere - um meinen persönlichen Pfad zu erkennen und dadurch falsche Entscheidungen zu vermeiden.
Mag sein, dass dabei Erinnerungen aus früheren Leben eine Rolle spielen. Ich meine, wer ist man denn, aus welchen Komponenten setzen sich Einstellung und Verhalten zusammen? Okay, es ist die allgemeine Prägung durch Zeitalter, Land, Gesellschaft, Familiengeschichte, Eltern - sowie das persönlich Erlebte, welches wiederum beeinflusst sein kann durch den vorgegebenen Rahmen, es aber nicht muss, Unfälle und Krankheiten können gleichartig überall passieren.
Aber woher kommt z.B. eine unerklärliche Abneigung, ja Angst, vor tiefem Wasser, ohne dass jemals schlimme Erfahrungen gemacht wurden? Wie konnte ich einer Wahrsagerin - ja, einmal habe ich mir aus der Hand lesen lassen, aus einem Bauchgefühl heraus - das Interessanteste für mich war daran, dass ich auf eine ihrer Prophezeiungen hin ohne Nachzudenken, völlig spontan, reagierte mit "Ich weiß". Das war 2004, und die Prophezeiung beginnt erst jetzt allmählich, wahr zu werden...

Grüße an alle,
Ranvata


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion