Avatar

Ja, voll erwischt! :-) (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

BBouvier @, Mittwoch, 10. Juli 2019, 21:20 (vor 74 Tagen) @ Frank Zintl553 mal gelesen

<"Habe mich heute erwischt ...
und dachte dabei an nebulöse Aussagen anderer "Seher" von wegen,
dass das Korn im Kriegsjahr noch eingebracht wird.
">

Hallo, Frank!

Wie überaus traurig, von Jemandem wie Dir,
der sich mit dem Thema doch ein wenig auskennen sollte,
hier derartig flachen Unsinn lesen zu müssen.

Eine Kurzrecherche ergibt zu Deinem "Krieg" nämlich:

Mönch aus Wismar, 1709:
„Dieser Krieg wird beginnen, wenn die Ähren sich voll neigen …“

Dumm nur, daß es sich dabei um eine platte Fälschung handelt. :-D

Matthias Stormberger,18./19. Jh.:
„Wenn das Korn reif ist,
wird ein großer Krieg kommen.

Dumm nur, daß es sich dabei um eine reine Sagenfigur handelt,
dem allerlei im Volke umlaufende Geschichten angedichtet wurden.

Alois Irlmaier, 1949:
„Es gibt wieder einen großen Krieg, wenn das Getreide reif ist …

Dumm nur, daß Irlmaier - wie sattsam und unrühmlich bekannt -
auch hier wieder nur dümmlich seine Vorlagefälschungen echot.

Wessel Dietrich Eilert, 1764-1833:
„… Das Korn wird man noch einscheuern können, aber nicht mehr den Hafer
.“

Selbst falls diese Person vor 300 Jahren gelebt haben sollte,
kann man solche Behauptungen nicht als eigene betrachten:
Es handelt sich um umlaufende, alte Volkssagen!

Frau Landinger,1957:
„Es wurde Korn und Weizen eingefahren,
der Hafer lag an vielen Stellen bereit.
Da kam der Krieg
.“

Ja, das kommt davon, wenn man irrig dem Großplagiator
Irlmaier traut, keine Ahnung vom Thema hat und ihn dümmlich zitiert.

"Katharina" aus dem Ötztal (angeblich gegen 1950):
"Die Leute sind auf dem Feld, es ist Spätsommer, das Korn schon reif,
da kommen sie, ganze Horden schiacher Leute ...
"

Leider auch eine Fälschung ... :trost:

Zusammenfassung:
Seit mittlerweile wohl gut 100 Jahren bereits flüstern sich
in den Spinnstuben die Mägde zuwecks Gruselschauder
bei Kerzenschein zu, demnächst käme sicherlich ein Krieg! :lehrer:

Und natürlich im Sommer - wann den sonst wohl?

Und - völlig richtig!
Hier sind sie, lauter "Sommerkriege", ganz wie gewünscht!
(Nach Bedarf einfach einen genehmen ankreuzen zu wollen,
damit die alten Volkssagen stimmen.)
=>
- Napoleon Richtung Moskau: Juni 1812
- Preußisch/Britischer Krieg gegen Frankreich (Belle Alliance) Juni 1815
- Krimkrieg: Juli 1853
- Preußisch-Österreichischer Krieg: Juni 1866
- Frankreich gegen Preußen: Juli 1870
- Erster Weltkrieg: Juli 1914
- Zweiter Weltkrieg (Unternehmen Barbarossa): Juni 1941

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion