Es gibt die Sprache (Übersinnliches & Paranormales allgemein)

Frank Zintl @, Mittwoch, 03. Juli 2019, 17:05 (vor 16 Tagen) @ dersoeflinger287 mal gelesen

Hallo

Es gibt die allen Kurden gemeinsame kurdische Sprache.

In den finsteren Jahrhunderten, in denen unser eigenes
Volk in zahllose Kleinreiche aufgeteilt war, hat sich
das Gefühl der Zusammengehörigkeit an der gemeinsamen,
über den Dialekten stehenden Hochsprache orientiert.
Vor 1866 gab es sogar viele deutsch gesonnene Österreicher.
Aber keine Schweizer, denn die definierten sich nicht
über die Sprachgemeiinschaft, sondern über den Eid, der
sie einte. Luthers Vereinheitlichung der deutschen
Sprache ab 1520 hat auch stark zu einem wachsenden
Nationalbewusstsein beigetragen.

Die Kurden definieren genau wie wir Deutsche vor 1871
ihre Nation über die Sprache. Meines Wissens ist die
kurdische Sprache eine indoeuropäische, genau wie
Persisch, Dari, Pashto und Hindustani. Und im Gegensatz
zu Arabisch und Türkisch.

Bei den Samen gibt es ebenfalls die gemeinsame Sprache
als Klammer über die Nationsgrenzen hinweg, zusätzlich
zur gemeinsamen Vergangenheit als Nomaden und Rentier-
züchter.

Uiguren und Tibetaner bilden ebenfalls eigene Sprach-
gemeinschaften. Es ist ja kein Zufall, dass alle Fremd-
herrschaften versuchen die Sprache zu vereinheitlichen
und Minderheitensprachen zu bekämpfen, so wie die Türken
das tun, wo Armenisch und Kurdisch bekämpft werden.

In der Regel sind es nomadisch oder halbnomadisch
lebende Völker, die von ihren ackerbauenden Nachbarn
früher oder später vereinnamt und unterdrückt werden.

Die Geschichte der Besiedlung der Amerikas durch
Europäer ist auch eine solche Geschichte, oder besser
eine Vielzahl von Geschichten, wo Ackerbauern - oder
solche, die es dort werden wollten - den Jägern und
Sammlern die Jagdgründe zwecks "besserer" = intensiver
Nutzung weggenommen haben.

Ein Volk ist die Ansammlung aller, die sich dem Volk
verbunden und zugehörig fühlen.

Auch Deutschland hat seine Minderheit - die Sorben in
der Lausitz.

Gruss

Frank


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion