Energiekrise und Krieg nach dem Waldviertler (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Dannylee, Sonntag, 23. Juni 2019, 16:43 (vor 144 Tagen) @ IFan920 mal gelesen

Hallo Dannylee et. al.,


Der Teil beim Waldvierteler, besonders die Unterhaltungen der Dorfbewohner, deuten auf eine Aktion von USA-Feinden hin. Wenn man das ernst nimmt, könnte sich die Entwicklung so zeigen. Es scheint mir zwar unwahrscheinlich, dass der Iran (oder sonst jemand) über Waffen verfügt, die eine Bombenwirkung wie die vom WV beschriebene erzeugen, aber vielleicht gibt es ja doch mittlerweile so etwas.

Wenn so etwas geschähe, würde in der Folge der Ereignisse sicher die Ölversorgung Schaden nehmen; das hätte auch hierzulande Auswirkungen. Wenn kein Öl mehr ins Land kommt, würde auf Dauer alles zusammenbrechen, weil die Versorgung mit Kraftfahrzeugen geschieht.

Nur als Hinweis.

Wenn sich die Entwicklung so zeigt, sollte uns der Angriff auf New York zeigen, dass der WV vielleicht Recht gehabt haben könnte.

Aber, noch einmal betont, nur als Hinweis, als Bemerkung zu einer intellektuellen Auseinandersetzung, die durchaus distanziert sein kann (und sollte).

Hallo, IFan,

vielen Dank für Deine Einschätzung.
Ca. 70% der geförderten Erdölmenge auf der Welt werden durch den Golf von Oman verschifft.
Wäre es zum Angriff auf den Iran gekommen, würde die Energiekrise sicher nicht lange auf
sich warten lassen. Von daher: noch mal Glück gehabt. Aber aufgeschoben muss nicht unbedingt
aufgehoben bedeuten.
Trump will im nächsten Jahr wiedergewählt werden. Aber die Sympathien der Bevölkerung wird
er nicht mit Krieg gewinnen.
Zum Thema Energiekrise habe ich noch mal in der WW-Bibliothek nachgelesen:

„Im Sommer 2002 sagte der Seher ‚Der Bauer aus dem Waldviertel‘ (Krems/Waldviertel), es dauert noch 10 bis 15 Jahre bis zum dritten Weltkrieg,
vorher kommt noch eine große Energiekrise (wegen kosmischer Ereignisse; Vorbeiflug eines Asteroiden nahe der Erde?) Funkenregen, Hitze, Brände, Störung des Magnetfeldes der Erde… es werden sicherheitshalber bei den Erdbeben die Atomkraftwerke abgeschaltet, um größeres Unglück bei den Erdbeben usw. zu verhüten…. das muß erst noch kommen! Er sieht auch bei dem Funkenregen Häuser brennen, deren Bau jetzt erst begonnen wird…
Vorbeiflug großer Himmelskörper/Kometen nahe der Erde: Planet X...
Vor dem dritten Weltkrieg kommt eine große Energiekrise und damit Arbeitslosigkeit
als Auslöser..."

Was auch immer die Energiekrise auslösen wird, ob Krieg oder Kometen/Asteroiden:
Lustig wird's nicht.:-|

Und wenn nicht jetzt: Irgendwann in den nächsten paar Jahren werden sich die USA evtl. doch
noch zu einer "Dummheit" hinreißen lassen, woraufhin die Rache mit der Zerstörung New Yorks
evtl. nicht lange auf sich warten lassen wird.

Eine kleine Zusammenfassung des Ablaufs nach dem Waldviertler (aus "Das dritte Weltgeschehen"
von Wolfgang Johannes Bekh):
--
- begrenzter Konflikt auf dem Balkan und die Zerstörung New Yorks (terroristischer Racheakt)
noch ohne nennenswerte Auswirkungen auf Mitteleuropa

- Phase zwei: kosmischer Staub (Funkenregen), der alles in Brand setzt

- dann ein afrikanischer Krieg

- Kampf China vs. Russland in Niederösterreich und Böhmen

- letzte Phase: russischer Angriff auf den Westen

Der elektrische Strom fällt schon in einem frühen Stadium der Kämpfe aus.
--

Interessant ist die Aussage: China vs. Russland. Haben jetzt doch nicht wenige Menschen Angst
vor einem Bündnis der Länder China-Russland-Iran vs. USA-Europa. Laut Waldviertler wird
Südrussland auch von den Chinesen erobert.

Freundliche Grüße

Dannylee


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion