Avatar

<"... ist wichtig für die moralische Beurteilung der Dinge."> (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Sonntag, 16.06.2019, 18:02 (vor 1260 Tagen) @ Frank Zintl (1425 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Sonntag, 16.06.2019, 18:19

Hallo!

Angelegenheiten "moralisch beurteilen" - reine abstrakte Büchergelehrsamkeit -
das kann sich ein blasser Stubengelehrter, der mit seinen Pergamenten raschelt,
solange leisten, als da rüstige Kriegsknechte mit starken Knochen
auf den Wällen wachen und ihn beschützen.

In der Welt der Tatsachen fordert Gott von den Israelis,
sich im festen Vertrauen auf seine Unterstützung artgerecht zu verhalten:
=>
Er, der Herr, dein Gott, wird diese Völker ausrotten vor dir,
einzeln nacheinander.
Du kannst sie nicht auf einmal vertilgen,
damit sich nicht die wilden Tiere wider dich vermehren.
Der Herr, dein Gott, wird sie vor dir dahingeben
und wird eine große Verwirrung über sie bringen,
bis sie vertilgt sind,
und wird ihre Könige in deine Hand geben,
und du sollst ihren Namen auslöschen unter dem Himmel.
Es wird dir niemand widerstehen, bis du sie vertilgt hast.

(5. Mose, 7)

Oder auch - exemplarisch:
"So spricht der HERR der Heerscharen:
Ich habe bedacht, was Amalek Israel angetan,
wie es sich ihm in den Weg gestellt hat,

(BB: sich verteidigt hat)
als Israel aus Ägypten heraufzog.
Nun zieh hin und schlage Amalek!
Und vollstreckt den Bann an ihnen, an allem, was es hat,
und verschone ihn nicht, sondern töte Mann und Frau,
Kind und Säugling
, Rind und Schaf, Kamel und Esel!
"
(Samuel 1.)

Da Gott so handelt und anweist, kann es kaum "unmoralisch" sein, ihm nachzueifern.

Beziehungsweise:
Diese ganz "Moralklamotte" ist rein für die Tonne
und Ausfluß bläßlicher Gedanken steriler Gutmenschen.
Valide Kriterien sind:
Recht<=>Unrecht
bzw.
richtig<=>falsch
edel<=>knechtisch, feil, erfolglos

In einer selbstgebastelten Falle stecken seit 1776
die moralinsauer frömmelnden USA (<= Jehowas eigenes Land) bis zu den Ohren:
Denn sämtliche Kriege und kriegerische Überfälle,
die sie seither angezettelt haben - es sind wohl mitterweile um die 240 -
https://www.beobachter.ch/foren/questions/18765/usa-ueber-200-kriege-seit-ihrer-gruendung.html
müssen gemäß eigener Doktrin moralisch ganz einwandfrei sein,
dürfen nur zum Besten der Überfallenen dienen.
Weswegen deren Repräsentanten/Regierung durch die Presse der USA
stets und immer massiv verleumdet und in den Dreck getreten werden muß!

Kultur sieht hingegen so aus:
Justinus von Nassau überreicht Ambrosio Spinola
nach Beendigung der Belagerung Bredas (1625) die Schlüssel der Stadt,
wobei Spinola ihm töstend seine Hand auf die Schulter legt.
=>
https://www.google.de/search?q=gem%C3%A4lde+stadt+belagerung+breda&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi2jP2Ire7iAhWDKlAKHRsFAwQQ_AUIECgB&biw=1120&bih=534#imgrc=bkr_vPxASzg...

Zum Vergleich nach verlorenem Kriege Hussein-Irak
=>
https://www.google.de/search?biw=1120&bih=534&tbm=isch&sa=1&ei=zmUGXYT7H4nnsAeJ5aPQAQ&q=Hussein+Irak+Tod&oq=Hussein+Irak+Tod&gs_l=img.3...65191.72364..72788...0.0..0.96....

... dem - um an das irakische Öl zu kommen -
die USA - betrügerisch die Völker der Welt aufhetztend - unterstellt hatten,
dessen Land hätte doch auch Massenvernichtungswaffen. :ok2:
https://www.google.de/search?q=USA+Massenvernichtungswaffen&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjU3rDPsu7iAhUN-6QKHTHhCbUQ_AUIECgB&biw=1120&bih=534#imgrc=0mUj4zhuH0nXoM:

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: