Himmelskörper und weitere Monde - ohne Ende ... (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Sagitta @, Montag, 03. Juni 2019, 20:59 (vor 16 Tagen) @ Taurec539 mal gelesen

Guten Abend!

Der weitgehend ungeklärte "Himmelskörper"...
zählt somit zu den am besten belegten Schauungstopoi überhaupt.

Ich muss wirklich nicht alles verstehen, aber bin nun irritiert: Auf diesem Forum wurde der Bauer von Selb bzw. jemand, der Kontakt zu ihm hatte und ihn vertreten wollte, nach Strich und Faden fertiggemacht. Die Veronika ist gemäß dem Forum eine Betschwester, die nur Prophezeiungen von sich gibt, die per se wertlos sind. Irlmaier ist gemäß dem Forum ein Plagiatssumpf. Und jetzt plötzlich sind die alle wieder auferstanden und liefern die best belegten Schauungstopoi?

Diese Himmelskörperliste lässt sich mit einem halben Tag Internetrechercher leicht verzehnfachen. Und da wären dann wirklich interessante Bilder dabei. Das meiste findet man im englischsprachigen Internet. Suchbegriffe wären etwa

two / double / twin / second moon(s)

am besten in Verbindung mit

dream / prophetic dream / precognitive dream bzw. alternativ auch 'vision'.

Ich gebe mal zwei Beispiele, die ich nach einer gemeinsamen Randbedingung ausgesucht habe: nachdem der Träumer seinen Traum einem anderen erzählt, sagt der Angesprochene, dass er neulich was ganz ähnliches geträumt habe - wie kurios, wie kurios ...

(für bequeme Übersetzungen empfehle ich > www.deepl.com < )

Beispiel 1:

Last night I dreamed of being at a party and in an instant I froze and gazed at the full moon. And another, nearly identical moon moved rather fast next to it. And I screamed - WTF! and everybody stopped and looked at it. Then, a meteor flew through the sky and there were weird lights. Everybody panicked.. yada, yada, -> Apocalypse

So I relayed my dream to a buddy of mine and he said his girlfriend told him she dreamed of two moons last night as well. And the people in the news were saying it was some kind of optical illusion, but she had a feeling they were lying and something bad was about to happen.

Quelle: http://www.abovetopsecret.com/forum/thread717742/pg1

Beispiel 2:

In this simple dream I was standing on a patch of grass, next to what I believed to be an old stone house that reminded me of the type of construction one can find in England or Ireland. On my left I could see a corner of the house, with one ojival door and windows. It was dark but there was light inside the house. There was no other source of light. There were no stars visible in the dark sky, only a very white moon that looked almost painted in the northeast quadrant to my left. I sensed that I was standing on an soft incline, looking east I could see nothing but the vague silhouette of a city skyline but it was too dark to distinguish much more. While I was looking up, something quite out of the ordinary happened: a second moon rapidly emerged from the horizon in front of me. It had three tiny satellites that circled it. They were like small dots of various colors. I can remember they were green, red, and blue. Rising rapidly towards the northeast in almost a 45 degree angle, that new moon was soon passing in front of our moon. At that time a number of people joined me in the garden. I remember pointing at the sky to show them the strange phenomena. Those were well dressed people, they looked like nobility, or people that were very wealthy. Their demeanor was calm but a bit sad, like if they were concerned about something. They invited me to go into a room in that building where a number of elderly men were watching a sort of vintage football game on television: Boston Patriots and New Jersey Generals. That was the end of my dream. A rather silly dream it was, quite exceptional because I rarely remember what I dream. I woke up in the middle of the night wondering if perhaps I had eaten a bit too much for supper. That was Thursday very early in the morning.

Einige Tage später kann der Träumer dann den in der Schauung gesehenen Ort identifizieren. Er spricht dort mit jemand darüber, und es stellt sich heraus, dass derjenige einen ganz ähnlichen Traum hatte.

Quelle: https://casorosendi.wordpress.com/2018/02/01/a-tale-of-two-moons/

Das zweite Beispiel kommt aus dem katholischen Bereich, und es ist interessant zu sehen, dass der Erzähler sich an Don Bosco erinnert. Dabei macht er aber einen Fehler: die "due pleniluni del mese dei fiori" sind sehr wahrscheinlich zwei Vollmonde im einem einzigen Maienmonat, wie etwa hier:

https://www.moongiant.com/Blue_Moon_Calendar.php

(kommt aber so oft nun auch wieder nicht vor ...).

Wie gesagt: wenn wir noch 50 ähnliche Träume, Schauungen oder Visionen zum Thema Himmelskörper hätten, wir wären nicht wirklich klüger. Und sicherer auch nicht.

Sagitta lässt das Forum damit wieder in Ruhe. Es ist ja noch genug Zeit. Und die kann man besser verbringen, als Forumsbeiträge zu lesen und zu schreiben.

MfG, SG


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion