Avatar

Licht und Schwert (Schauungen & Prophezeiungen)

Luzifer @, Österreich, Montag, 22.04.2019, 23:46 (vor 753 Tagen) @ Ranvata (867 Aufrufe)

Hallo Ranvata,

Herzlichen Dank für Deine Sicht der Dinge.

Hinter dem Licht steht eine unendliche Schönheit, wer von ihm gekostet hat wird das Gute tun, auch wenn es sich um ein fast vollständig finsteres Wesen handelt, das ist meine eigene Erfahrung. Nicht freudig zunächst, aber immerhin.

Der Archetyp Michael hat seine Aufgabe im Gefüge des Lebens, deshalb hat er ein "Schwert", er hat immer Recht getan. Das Schwert führen zu müssen ist eine der größten Verantwortungen, die man haben kann.

Die schöne Kathedrale wird wieder aufgebaut werden, doch für Baphomet und die anderen braucht es dringend ein anderes Plätzchen nicht in der Nähe dieser Welt. Wenn es denn sein muss, wird man ihnen das Schwert zeigen müssen, das können nämlich andere auch führen, insbesonders solche die durch dasselbe mal "gestorben" sind.

LG

Franz


Und als er die Schöpfung, die ihn umgibt, sah und die Menge der Engel, die ihn umgeben und die aus ihm entstanden waren, sagte er zu ihnen: Ich bin ein neidischer Gott, und es gibt keinen Gott neben mir. Aber weil er dieses verkündet, zeigte er den Engeln, die bei ihm sind, an, daß ein anderer Gott existiert. Denn wenn dort kein anderer wäre, auf wen sollte er dann eifersüchtig sein? (Apokryphon des Johannes) ... Zeit zu gehen dachte sich Erzengel Luzifer. (Verfasser unbekannt :-))


Gesamter Strang: