Avatar

Völlig daneben (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Taurec ⌂ @, München, Dienstag, 16. April 2019, 10:46 (vor 159 Tagen) @ Malbork1169 mal gelesen

Hallo!

Was sollte denn das für eine Konjunktion sein?

Hier sind nur drei Namen durch Kommata in einer Wortreihe hinereinandergestellt.

Der "Chef des Widders" ist der Mars, der astrologisch der Herrscher dieses Sternzeichens ist. Daneben Jupiter und Saturn. Das war es auch schon. Keinerlei Angaben wo und auf welche Art sie verbunden sein sollten.

⇒ Hier ist überhaupt keine Konjunktion beschrieben!!!

Deutung:
Es herrscht Krieg (Mars). Jupiter steht für Glück/Aufschwung/Expansion. Saturn steht für das Gegenteil. Zeile 2: Veränderungen durch göttlichen Ratschluß. Schlußfolgerung: Es findet mit Blutvergießen eine historische Cäsur statt. Ein Zenit ist erreicht und der Aufstieg wendet sich zum Niedergang. Ein langes, übles Zeitalter beginnt, und zwar "seines". Gemeint ist wohl Saturn, der auch in anderen Versen ein neues Zeitalter einläutet, z. B. in:

  • I/16, wo Saturn mit seinem Markenzeichen, der Sichel, auftritt und "in seiner äußersten Höhe des Höhepunktes", also auf der Höhe seiner Macht das Zeitalter der Erneuerung annähert.
  • II/46, wo er als "großer Beweger" die Zeitalter erneuert in Zusammenhang mit: Blut, Hunger, Schwert, Seuche, Feuer am Himmel

Saturn ist mythologisch auch der Herrscher des goldenen Zeitalters im antiken Weltzyklus. In diesem Sinne ist er ambivalent. Zwar bedeutet er Unglück; nach dem notwendigen Durchgang, einem Sterbe- und Wiedergeburtsvorgang, befinden wir uns aber in einer erneuerten Welt mit frischen Voraussetzungen, sobald die auf den Zenit folgende Talsohle durchschritten ist.
Einen Vierzeiler zuvor, in I/50, beschreibt Nostradamus den Beginn des astrologischen Wassermannzeitalters. Darin gebiert der "Aquatische die Dreiheit". Bedeutung: Im Wassermann wird die "Dreiheit" vollendet, und zwar im Sinne Joachim von Fiores, der in seinem Weltsystem dem Zeitalter des Vaters (des Alten Testaments, vor Christi Geburt) und des Sohnes (des Neuen Testaments, seit Christi Geburt) das zukünftige Zeitalter des Heiligen Geistes anfügt, in dem der Geist als unmittelbare Manifestation des Göttlichen auf Erden wirke. Dies entspricht zugleich der astrologischen Bedeutung des Wassermanns (Freiheit, Erfindergeist, "Geistiges").

Eine Verbindung zum gestrigen Ereignis kann man da lange suchen.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion