Zeit bis zum Zusammenbruch (Schauungen & Prophezeiungen)

Unterwegs, Samstag, 13.04.2019, 14:05 (vor 1176 Tagen) @ Taurec (2497 Aufrufe)
bearbeitet von Unterwegs, Samstag, 13.04.2019, 14:16

Hallo Taurec,

Du machst die Abspaltung an der mutmasslichen Entwicklung Westdeutschlands oder Westeuropas fest. Dann müssten viele Visionen und Gesichte ein Umfeld schildern, das dem als zukünftig vermuteten gliche, also in Westdeutschland Metropolen mit möglicherweise zum Gutteil muslimischer Bevölkerung, eine uns unbegreifliche Automatisierung, verödete Landstriche und Dörfer, und, zumindest in einigen Teilen, drohende Unruhen. Tun sie das? Oder sind nicht manche Ausgangsbilder auf nahezu heute bezogen?

Könnte sich das, was Du als notwendige Voraussetzung beschreibst, sich nicht binnen einem halben Dutzend Jahre vollziehen, wenn Wirtschaftskrisen und Naturkatastrophen hereinbrechen? In was für einer Krise steckt nicht gerade jetzt die NATO? Denk an die triumphalen Inszenierungen des Bündnisses während des Dayton Vertrages und an die Realität heute? Was Russland betrifft, das lange Jahre als ein militärischer Sanierungsfall galt, zeigt es nicht heute, dass es Präzisionswaffen und, zumindest teilweise, eine moderne Armee hat? Und, hat es nicht jetzt schon große Sympathien in manchen Kreisen, vor allem im Osten?

Kann man sicher die Umwälzungen in die Zukunft verschieben und sagen, auf heute passt das alles nicht? Wäre es nicht klüger, zu sagen, wir sehen, dass etwas kommt, nur wann, das wissen wir nicht?

Viele Grüße

Unterwegs


Gesamter Strang: